Plant Mercedes schon für einen möglichen Wechsel von Pascal Wehrlein?

Nach dem Titelgewinn in die Formel 1? Pascal Wehrlein könnte die DTM nach der Saison 2015 zugunsten einer Karriere im Formelsport verlassen.

In diesem Fall entstünde auf einmal eine Lücke im Mercedes-DTM-Kader. Denn ausgerechnet der mit Abstand beste Mann würde gehen. Ein Abgang Wehrleins würde Mercedes-DTM-Teamchef Ulrich Fritz daher sehr schmerzen.

„Pascal sticht in diesem Jahr heraus. Das muss man ganz klar sagen“, meint Fritz und fügt hinzu: „Man muss es nicht schönreden. Die Mannschaftsleistung könnte definitiv geschlossener sein.“

Was, wenn Wehrlein wirklich geht?

Von einem Plan B für den Fall, dass Wehrlein im kommenden Jahr tatsächlich nicht mehr für einen DTM-Einsatz zur Verfügung stünde, will er aber nicht reden.

„Grundsätzlich fahren wir jetzt erst einmal die Saison zu Ende. Pascal konzentriert sich darauf, möglichst den Titel zu gewinnen. Danach sehen wir weiter“, sagt Fritz.

Entschieden sei bisher noch gar nichts. „Erst kommen die restlichen Rennen, dann schauen wir, wie es mit Pascal und dem kompletten Kader weitergeht. Es ist klassisch, dass man das am Saisonende macht.“

Wehrlein wird dabei offenbar die Pole-Position eingeräumt. Erst wenn er sich entschieden hat, wohin die Rennreise für ihn 2016 führen soll, will Mercedes in die DTM-Planung einsteigen, sagt Fritz. „Aber erst nach Hockenheim.“

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien DTM
Artikelsorte News