E-Sport
04 Apr.
-
04 Apr.
Event beendet
12 Apr.
-
12 Apr.
Event beendet
25 Apr.
-
25 Apr.
Event beendet
07 Mai
-
09 Mai
Event beendet
16 Mai
-
16 Mai
Event beendet
23 Mai
-
23 Mai
Event beendet
R
Race at Home Challenge: New York
30 Mai
-
30 Mai
13 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
13 Tagen
Details anzeigen:

Nico Rosbergs Frau crasht virtuelles Rennen im Bademantel

geteilte inhalte
kommentare
Nico Rosbergs Frau crasht virtuelles Rennen im Bademantel
Autor:
19.05.2020, 12:18

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg zockt und chattet ganz locker bei einem virtuellen Rennen, da läuft plötzlich seine Frau ins Bild - im Bademantel!

"Du, da schauen gerade 100 Millionen Leute zu, und zwar live!" Das sagte Nico Rosberg zu seiner Frau Vivian, nachdem diese ins Bild seiner Webcam gelaufen war - im Bademantel. Das fand nicht nur Rosberg selbst urkomisch, sondern auch seine Chatpartner, die früheren Formel-1-Fahrer David Coulthard und Robert Doornbos sowie Ex-Fußball-Profi Roberto Carlos.

Alle vier hatten sich einem virtuellen Legendenrennen gestellt, der sogenannten Legends Challenge, die von einem Formel-1-Sponsor veranstaltet wurde. Und Rosberg punktete nicht nur abseits der Rennaction, sondern auch auf der Online-Strecke: Als Mercedes-Fahrer entschied er den Wettbewerb mit dem Spiel "F1 2019" mit 4:3 Punkten knapp vor Coulthard für sich.

Das große Thema aber war weniger Rosbergs Rennerfolg, sondern die Szene, in der seine Frau die Aufzeichnung "crashte". Die Formel 1 schrieb dazu in den sozialen Netzwerken: "Bei einer Videokonferenz weißt du einfach nie, was dich erwartet."

 

Auch Rosberg selbst nahm später Stellung zu dem "Zwischenfall" und postete: "Jetzt stecke ich in großen Schwierigkeiten."

Er nutzte sein Posting allerdings auch für eine verbale Breitseite in Richtung Ferrari-Fahrer Charles Leclerc. Letzterer hatte ebenfalls beim Online-Racing das Klingeln seiner Freundin an der Haustüre überhört und sie rund eine halbe Stunde warten lassen - ehe sie ihn in seinem Livechat kontaktierte und ihn auf ihre Situation aufmerksam machte. Zuvor hatte sie noch ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen müssen.

Rosberg griff genau das auf, als er schrieb: "Immerhin musste sich Vivi kein Monatsabo holen ..."

Tatsächlich ist Rosbergs Frau im angesprochenen Video nur kurz zu sehen. Oder vielmehr: eine Person im weißen Bademantel und mit dunklen Socken, die sich im Hintergrund an einem Regal zu schaffen macht. Dann hört man schon die Chatkollegen reagieren und Rosberg selbst dreht sich um zum "Überraschungsgast" seines Streams.

Mit Bildmaterial von Formel 1/Twitter.

Nächster Artikel
F1 virtuell: Nico Rosberg gewinnt kuriosen "Legenden"-Wettbewerb

Vorheriger Artikel

F1 virtuell: Nico Rosberg gewinnt kuriosen "Legenden"-Wettbewerb

Nächster Artikel

Rallycross-WM gibt weitere E-Sport-Termine bekannt

Rallycross-WM gibt weitere E-Sport-Termine bekannt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1 , E-Sport
Autor Stefan Ehlen