E-Sport
12 Apr.
-
12 Apr.
Event beendet
25 Apr.
-
25 Apr.
Event beendet
07 Mai
-
09 Mai
Event beendet
16 Mai
-
16 Mai
Event beendet
23 Mai
-
23 Mai
Event beendet
30 Mai
-
30 Mai
Event beendet
31 Mai
-
31 Mai
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
8 Tagen
Details anzeigen:

Virtueller Misano-GP: Line-up, Zeitplan, Livestream für MotoGP und MotoE

geteilte inhalte
kommentare
Virtueller Misano-GP: Line-up, Zeitplan, Livestream für MotoGP und MotoE
17.05.2020, 12:45

Das vierte E-Sport-Event lockt neben der MotoGP nun zum ersten Mal die MotoE-Fahrer an die Konsolen - Infos zu Teilnehmern, Zeitplan und Livestream

Am 17. Mai hätte eigentlich der Grand Prix von Frankreich in Le Mans stattfinden sollen. Es wäre das sechste Saisonrennen der MotoGP gewesen, doch aufgrund der Corona-Pandemie konnte bisher keiner der geplanten Läufe stattfinden. Das Renngeschehen hat sich seit geraumer Zeit ersatzweise ins Virtuelle verlagert.

Drei Rennen haben bereits stattgefunden. Die MotoGP-Stars lieferten sich zunächst in Mugello und anschließend in Spielberg heiße Duelle. Das dritte Event in Jerez umfasste dann erstmals die Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3. Nun steht am kommenden Sonntag das vierte virtuelle Rennen auf dem Programm. In Misano tritt neben der Königsklasse erstmals die MotoE an.

Auf der italienischen Strecke wird das MotoE-Rennen über eine Distanz von fünf Runden gehen. Das entspricht 50 Prozent der echten Renndistanz. Für die MotoGP sind neun Runden angesetzt. Das sind 35 Prozent der originalen Distanz. Beide Klassen haben vor dem Rennen ein kurzes Qualifying. Die Übertragung beginnt am Sonntag um 15:00 Uhr.

Angeführt wird das Teilnehmerfeld von den beiden Marquez-Brüdern. Yamaha ist diesmal mit Valentino Rossi und Maverick Vinales auch in Komplettbesetzung dabei. Ducati setzt auf Testfahrer Michele Pirro und Suzuki auf Joan Mir. KTM ist diesmal nicht im Feld vertreten. In der MotoE sind der Deutsche Lukas Tulovic und der Schweizer Dominique Aegerter dabei.

Die kompletten Starterlisten der beiden Klassen:

MotoGP

Repsol-Honda: Marc Marquez, Alex Marquez

Ducati: Michele Pirro

Yamaha: Valentino Rossi, Maverick Vinales

Suzuki: Joan Mir

Petronas-Yamaha: Fabio Quartararo

Pramac: Francesco Bagnaia

LCR-Honda: Takaaki Nakagami

Avintia: Tito Rabat

Aprilia: Lorenzo Savadori

MotoE

Gresini: Matteo Ferrari

Avintia: Eric Granado

Marc VDS: Mike Di Meglio

LCR: Xavier Simeon

SIC58: Mattia Casadei

IntactGP: Dominique Aegerter

Tech 3: Lukas Tulovic

Pons: Jordi Torres

Aspar: Alejandro Medina

Virtuellen Grand Prix via Livestream verfolgen

Gespielt wird via PlayStation mit dem aktuellen MotoGP-Videospiel dieses Jahres, das am 23. April erschienen ist. Der Startschuss fällt um 15:00 Uhr MESZ, wobei die MotoE diesmal beginnen wird, gefolgt von der Königsklasse. Vor jedem Rennen gibt es ein Qualifying, von dem allerdings nur die Highlights gezeigt werden.

Die gesamte Show ist auf motogp.com und esport.motogp.com sowie den entsprechenden Social-Media-Plattformen kostenfrei zu sehen. In Deutschland und Österreich überträgt servusmotogp.com den virtuellen Grand Prix im Stream.

Wenn die Action vorbei ist, wird es wie im Falle eines normalen Rennwochenendes auch für jede Klasse eine Pressekonferenz geben. Diese kann auf dem offiziellen Instagram-Account der MotoGP verfolgt werden. Der Zeitplan dafür sieht die MotoGP für 16:30 Uhr und die MotoE für 17:00 Uhr MESZ vor.

Mit Bildmaterial von MotoGP.com (Dorna).

Nächster Artikel
Formel E "Race at Home Challenge": Wehrlein gewinnt Hongkong-Neuauflage

Vorheriger Artikel

Formel E "Race at Home Challenge": Wehrlein gewinnt Hongkong-Neuauflage

Nächster Artikel

Virtuelles MotoGP-Rennen in Misano: Alex Marquez besiegt Marc, Rossi Dritter

Virtuelles MotoGP-Rennen in Misano: Alex Marquez besiegt Marc, Rossi Dritter
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP , E-Sport