ELMS in Spielberg: Paul-Loup Chatin schnappt sich die Pole-Position

In der Qualifikation der Europäischen Le Mans Serie (ELMS) in Österreich hat sich Paul-Loup Chatin gegen die Konkurrenz durchgesetzt und die Pole-Position ergattert.

Der Panis-Barthez-Competition-Pilot umrundete im LIGIER JS P2 den Kurs in Spielberg in 1:20,700 Minuten.

 

Auf dem zweiten Platz landete der Oreca 05 von Thiriet By Tds Racing. Dem Team fehlten 0,053 Sekunden auf die Spitze.

Dritter wurde das Team G-Drive Racing, das mit einem Gibson 015S an den Start geht. Nur 0,126 Sekunden fehlten Harry Tincknell auf den Polesitter.

Bildergalerie: Die ELMS gastiert in Spielberg

Das schnellste Team in der LMP3-Klasse war ebenfalls Panis Barthez Competition. Eine Rundenzeit von 1:26,126 Minuten reichte für den besten Startplatz in der Klasse. Zweitbeste LMP2-Pilot war Wayne Boyd von United Autosports.

In der LMGTE-Klasse setzte sich Proton Competition im Porsche 911 RSR 991 durch. Gesteuert wurde das Fahrzeug von Matteo Cairoli. Andrea Bertolini (JMW Motorsport) qualifizierte sich im Ferrari direkt hinter dem Porsche-Team.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ELMS
Veranstaltung Spielberg
Rennstrecke Red Bull Ring
Fahrer Paul-Loup Chatin
Teams Panis-Barthez Competition
Artikelsorte Qualifyingbericht
Tags elms, qualifikation, spielberg