Lucas Légeret fährt 2019 erneut in der ELMS

geteilte inhalte
kommentare
Lucas Légeret fährt 2019 erneut in der ELMS
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
27.02.2019, 19:17

Der junge Pilot aus Lausanne bereitet sich auf seine dritte Saison in der European Le Mans Series vor. Er wird sich mit Laurent Millara einen Norma M30 LMP3 von DEL Racing / M Racing teilen.

Der erst 17jährige Schweizer will seine Erfahrungen aus den letzten beiden Saisons in der LMP3 nutzen, um in dieser Saison konstant an der Spitze mitmischen zu können. Nachdem er 2018 für Yvan Muller Racing einige vielversprechende Resultate einfahren konnte – unter anderem die Pole Position beim Saisonfinale in Portimao, hat sich Légerat entschlossen, beim französischen Team zu bleiben, das allerdings in der kommenden Saison unter der Bezeichnung DEL Racing / M Racing antreten wird.

Seinem ersten Podestplatz im Vorjahr beim Saisonauftakt in Le Castellet hofft Lucas Légeret 2019 weitere folgen zu lassen.

Weiterlesen:

"Ich habe in der Winterpause mit meinem Team verschiedene Möglichkeiten angeschaut", erklärt er. "Aber ich bin noch sehr jung, und es war mir wichtig, die Arbeit, die ich in der vergangenen Saison zusammen mit Yvan Muller Racing geleistet habe, weiterführen zu können."

"2018 war meine erste vollständige Saison im Automobilsport und ich konnte mich an der Seite von Yvan Muller und seinem Team enorm weiterentwickeln. Nach meinem zweiten Startplatz auf dem Red Bull Ring im Sommer war die Pole Position beim letzten Rennen in Portimao die Bestätigung für unsere Arbeit."

"Ich habe gesehen, dass ich mit den Besten mithalten kann, doch ich habe noch viel Arbeit vor mir, was die LMP3 betrifft, wo das Niveau besonders hoch ist. Die Langstrecke wird im Motorsport immer wichtiger, und es haben schon einige Fahrer gezeigt, dass es möglich ist, sich über die LMP3 für ein offizielles Cockpit zu empfehlen. Diesen Beispielen möchte ich folgen, und sie sind eine zusätzliche Motivation für mich, um 2019 weiter an mir zu arbeiten, sowohl was den reinen Speed als auch die technischen Feedbacks und alles andere, was zum Beruf des Rennfahrers gehört, betrifft."

In dieser dritten Saison in der ELMS wird Lucas Légeret mit Laurent Millara, dem Bronze-Piloten des Teams, ein Fahrerduo bilden. Auch wenn beide bereits im vergangenen Jahr für Yvan Muller Racing fuhren, so ist es nun doch das erste Mal, dass sie sich ein Auto teilen werden. Der Veteran aus Frankreich wird dabei seine dritte Saison in der LMP3-Kategorie absolvieren, die zweite in der ELMS, nachdem er zunächst ein Jahr im Trophée Michelin Cup – ebenfalls für Yvan Muller Racing – bestritten hatte. Es wird seine erste Saison im Norma M30, nachdem er die letzten zwei Saisons im Ligier JS P3 bestritten hatte.

Pole position LMP3, #19 M.Racing - YMR Norma M 30 - Nissan: Lucas Légéret

Pole position LMP3, #19 M.Racing - YMR Norma M 30 - Nissan: Lucas Légéret

Photo de: ELMS

 

 

Mit seiner eigenen und der Erfahrung seines Teamkollegen strebt Légerat in der kommenden Saison Top-Platzierungen an. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass die beiden noch von einem dritten Piloten unterstützt werden.

"Wie alle anderen Piloten trete ich zu jedem Rennen mit dem Ziel an, es zu gewinnen", ergänzt er. "Es ist allerdings trotzdem wichtig, bescheiden zu bleiben, denn das Niveau in der LMP3-Kategorie ist extrem hoch und es gibt viele sehr starke Teams. Wir haben im vergangenen Jahr gesehen, dass es wichtig ist, immer alles zu geben, denn es sind enorm viele Autos auf der Strecke und die Rennbedingungen spielen eine grosse Rolle."

"Unser Ziel muss es sein, um Podestplätze zu kämpfen. Ich persönlich muss das Tempo, das ich letztes Jahr gezeigt habe, bestätigen und versuchen, konstanter zu werden. Abschliessend möchte ich mich bei meinen Sponsoren und allen Menschen, die hinter mir stehen, ganz herzlich bedanken. Ihre Unterstützung spornt mich an, noch härter zu arbeiten, um Rennen zu gewinnen und meine Ziele zu erreichen. Wir werden 2019 viele schöne Emotionen teilen können."

 
Nächster Artikel
Kessel Racing: ELMS 2019 erstmals mit einem rein weiblichen Fahrertrio

Vorheriger Artikel

Kessel Racing: ELMS 2019 erstmals mit einem rein weiblichen Fahrertrio

Nächster Artikel

Hirschi bleibt bei Graff Racing, Droux stösst neu zum Team

Hirschi bleibt bei Graff Racing, Droux stösst neu zum Team
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ELMS
Fahrer Lucas Légeret
Teams M Racing Group
Autor Emmanuel Rolland
Be first to get
breaking news