Motorsport Network erwirbt Virtually Entertained

geteilte inhalte
kommentare
Motorsport Network erwirbt Virtually Entertained
13.12.2018, 14:45

Der Einstieg von Motorsport Network in die eSports-Eventbranche ergänzt das Portfolio der Spielentwicklung und der Partnerschaften mit Le Mans und NASCAR.

London, 13. Dezember 2018 - Der strategische Vorstoß von Motorsport Network auf dem rasant wachsenden eSports-Sektor hat heute mit der Übernahme von Virtually Entertained zusätzlichen Schwung erhalten. Der Erwerb eines der Marktführer auf dem Gebiet der eSports-Dienstleistungen ergänzt das bisherige Portfolio, um eSports-Wettbewerbe auszutragen.

 

Foto: Virtually Entertained

Virtually Entertained hat seinen Sitz im Innovationszentrum in Silverstone (Großbritannien) und hat bereits namhafte eSports-Lösungen für große Unternehmen wie etwa Nissan und Toyota bereitgestellt. Möglich wurde dies dank der ausgeklügelten Logistik und der Reichweite auf diesem Marktsegment.

Motorsport Network positioniert sich mit dem Zukauf als führendes Unternehmen hinsichtlich der Konzeption, der Vermarktung und der Bereitstellung von eSports für das weltweit größte Motorsportpublikum. Die bereits bestehenden Zusammenarbeiten mit Le Mans und den NASCAR-Teams sind Vorboten für eine Reihe weiterer Bekanntgaben mit international führenden eSports-Promotern.

"Wir sind schon jetzt in zwei großen eSports-Serien involviert", bemerkt Stephen Hood, Vorsitzender des Bereichs eSports bei Motorsport Network, und präzisiert: "In der NASCAR-Szene sind wir dank unseres Anteilsbesitzes an 704Games, dem Entwickler unseres Spiels für die eNASCAR Heat Pro League, vertreten. In der Le-Mans-Szene sind wir in Form der Le Mans eSports Series vertreten. Mit der jüngsten Übernahme lösen wir unser Versprechen ein, das da heißt, auf dem eSports-Sektor vollumfänglich vertreten zu sein, um sowohl unseren Kunden als auch dem von uns unterhaltenen Publikum weltweit zu dienen."

 

Foto: Virtually Entertained

Virtually Entertained wird unter anderem in Form von ausgeklügelter Spieler-Rekrutierung, aber auch in Form von Berichterstattung als Text und als Live-Stream in das Motorsport Network integriert. Abgerundet wird das eSports-Portfolio durch Datenanalysen und Ranglisten auf der Plattform Motorsport Stats.

Beim vierten Event der Le Mans eSports Series, das vom 10. bis 13. Januar 2019 im Rahmen der Autosport International Show in Birmingham über die Bühne geht, wird Virtually Entertained ebenfalls unterstützen.

"Virtually Entertained ist ein junges, smartes Unternehmen, das auf dem stetig wachsenden eSports-Sektor auf clevere Weise ein großes Service-Portfolio eröffnet hat", sagt Eric Ward, als Innovationsdirektor für die strategischen Erwerbe bei Motorsport Network verantwortlich. "Dank der Zusammenlegung der Fähigkeiten von Virtually Entertained mit jenem von Motorspot Network verfügen wir in Kombination mit unseren bestehenden eSports-Initiativen über eine großartige Möglichkeit, unserer Zielgruppe den nächsten Schritt unseres Programms zu eröffnen", so Ward.

Ben Rossiter-Turner, Vorsitzender von Virtually Entertained, hält fest: "Seit der Gründung vor wenigen Jahren hat unser Betrieb rapide Fahrt aufgenommen. Unser 'All-Star'-Team war sowohl an den eSports-Programmen der GT-Academy als auch am "World's Fastest Gamer"-Programm von McLaren maßgeblich beteiligt. Gleiches gilt für den Nissan GT-Sport-Cup in jüngster Vergangenheit."

"Als Teil von Motorsport Network freuen wir uns nun darauf, noch größere Events und Wettbewerbe auf die Beine zu stellen, um noch mehr Menschen zu erreichen. Das Bekenntnis des Unternehmens zum Thema eSports und das weite Feld an Möglichkeiten der neuen Zusammenarbeit haben uns überzeugt. Wir befinden uns gemeinsam am Beginn einer äußerst aufregenden Reise", so Rossiter-Turner.

 

Foto: Virtually Entertained

Nächster Artikel
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie eSports