Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
14 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
20 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
34 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
62 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
69 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
83 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
97 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
104 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
118 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
125 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
139 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
153 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
181 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
188 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
202 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
209 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
223 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
237 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
244 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
258 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
272 Tagen
Details anzeigen:
China
Event

Schanghai (2019)

11 Apr. - 14 Apr.
Event beendet

Filter:

Rennserie Fahrer Team Event Ort Artikelsorte
83 Artikel
Alle Filter löschen
Schanghai
Rennserie
Inhalte laden ...
Fahrer
Inhalte laden ...
Team
Inhalte laden ...
Event
Inhalte laden ...
Ort
Inhalte laden ...
Artikelsorte
Inhalte laden ...

Aktuelle news

Raster
Liste

So erklärt Sebastian Vettel seinen Quali-Funkspruch in China

Im Qualifying von China ärgerte sich Sebastian Vettel mit einem mysteriösen Funkspruch über die verpasste Pole-Position, nun klärt der Ferrari-Pilot auf

McLaren: Haben am Samstag keinen Schritt gemacht

Lando Norris und McLaren rätseln noch immer, weshalb China ein so schwieriges Pflaster für das Team und warum der MCL34 speziell im Qualifying zu langsam war

Fotostrecke: Der Schweizer Romain Grosjean beim Grossen Preis von China

Die schönsten Fotos von der Teilnahme des Genfer Fahrers Romain Grosjean am Großen Preis der Formel 1 von China auf dem Kurs von Shanghai.

Drittes Rennen, dritte Order: "Ein bisschen frustrierend" für Leclerc

Nico Rosberg versteht nicht, warum Ferrari so hart mit Charles Leclerc umgeht, der 21-Jährige selbst nimmt die Teamorder von Schanghai aber relativ gelassen hin

"Perfektes Rennen" in China: Nächstes Sonderlob für Alexander Albon

Bei Red Bull beziehungsweise Toro Rosso ist man mit Alexander Albon weiterhin zufrieden - Franz Tost forderte ihn vor dem China-Rennen auf, "aggressiv" zu sein

Papst Franziskus erhält Skulptur von Ayrton Senna

Paula Senna Lalli, Nichte von Ayrton Senna, hat eine Büste des dreimaligen Formel-1-Champions geschaffen - Diese wird am Mittwoch an Papst Franziskus übergeben

"Wären sehr interessiert": Bald zwei Formel-1-Rennen in China?

Die Formel 1 prüft aktuell die Möglichkeiten für einen zweiten Grand Prix in China - Toto Wolff erklärt, dass ein weiteres Rennen auch für die Hersteller interessant wäre

Steiner glaubt: Kein konzeptionelles Problem bei Haas

Zwischen Qualifying und Rennen bröckelt die Form bei US-Team Haas, aber Teamchef Günther Steiner erkennt darin keinen grundsätzlichen Fehler am Auto

Sebastian Vettel: Verstehen langsam, worum es geht

Antworten auf wichtige Fragen finden: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel erklärt, was sich in seinem Team tun muss, damit der SF90 ein Siegerauto werden kann

Bottas' Start-Ausrede: "Lassen wir das mal so stehen ..."

Hat Mercedes-Pilot Valtteri Bottas den Sieg in Schanghai wirklich am Start verloren? Und welche Rolle spielten dabei die Fahrbahnmarkierungen auf der Zielgeraden?

'Starting Grid': Der Formel-1-Talk zum 1.000. Rennen

Ferrari hat zwei WM-Kandidaten, versucht aber, nur einen Fahrer zu priorisieren: Das kann nicht gut gehen, erklärt unser Chefredakteur im aktuellen Formel-1-Podcast

Wie bei Leclerc in Bahrain: Vasseur zitterte in China vor Räikkönen-Defekt

Kimi Räikkönen wurde in China Neunter und holte zwei WM-Punkte für Alfa Romeo - Teamchef Frederic Vasseur traute dem Braten allerdings lange Zeit nicht

Robert Kubica ohne Rennpace: "Kann dieses Auto einfach nicht fahren"

Robert Kubica wundert sich, dass er im Williams ausgerechnet in den Rennen so schwach ist - Die Rennpace sei eigentlich immer eine seiner Stärken gewesen

Lance Stroll kritisiert Strategie: Hat einen WM-Punkt gekostet

Racing-Point-Pilot Lance Stroll ist unzufrieden mit seinem zwölften Rang in China und führt das auf eine schlechte Strategie seines Teams zurück

TV-Quoten China: Kein Hype um das 1.000. Formel-1-Rennen

Die Formel 1 und RTL feierten am Wochenende große Jubiläen, doch die Zuschauer brachten kein Geschenk vorbei - Deutliche Einbrüche in Deutschland

Ricciardo punktet mit einem Stopp: "Wussten, dass wir miserabel aussehen"

Renault konnte endlich die ersten Punkte für Daniel Ricciardo bejubeln und machte eine Einstopp-Strategie wirksam, bei der das Auto nach außen mies aussah

Franz Tost: Kwjat hätte nichts anders machen können

Toro Rosso-Teamchef Franz Tost ist enttäuscht, dass sein Schützling Daniil Kwjat von den Kommissaren bestraft wurde - "Hätte Punkte gesammelt"

Am Start blockiert: Vettel nicht sauer auf Bottas

Sebastian Vettel sagt, dass Valtteri Bottas jedes Recht hatte, ihn am Start zu blockieren - Der Ferrari-Pilot sah keinen Raum, etwas besser zu machen

Zetsche lobt Wolff: "Hat etwas mit Leadership zu tun"

Großes Lob für Mercedes-Teamchef Toto Wolff vom obersten Daimler-Boss Dieter Zetsche - Bekenntnis zu einem Doppelprogramm Formel 1 und Formel E

Taktik-Analyse Leclerc: War es doch keine Verschwörung?

Ferrari hat Charles Leclerc mit der Strategie in Schanghai nicht nur ein Bein gestellt, laut Mattia Binotto steckte aber keine verschwörerische Absicht dahinter

Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Warum Ferrari in Schanghai die Büchse der Pandora geöffnet hat und die Psycho-Spielchen zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc langsam beginnen

Pierre Gasly: Keine Quali-Runde für Bonuspunkt notwendig

Pierre Gasly hat sich im Grand Prix von China seine erste schnellste Rennrunde in der Formel 1 und damit einen Zusatzpunkt gesichert

Kubica: "Das Aufregendste war mein Dreher in der Aufwärmrunde ..."

Robert Kubica hatte nicht besonders viel Freude am Auftritt in China und bleibt nur durch eine kuriose Szene in Erinnerung - Williams spricht von "erfreulichem Rennen"

"Classic Kimi": "Der verdammte McLaren will Rennen fahren!"

Alfa-Romeo-Pilot Kimi Räikkönen tobt abseits der TV-Kameras in China: McLaren-Rookie Lando Norris bringt den "Iceman" zum Schwitzen