Formel-1-Liveticker: Brauchen Mercedes und Red Bull jetzt schon Stallr

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
02:20

Brauchen Mercedes und Red Bull jetzt schon Stallregie?

Los geht es heute mit einer interessanten Frage. Denn in der vergangenen Jahren betonte man bei Mercedes immer, beiden Fahrern die gleichen Chancen zu geben, solange sowohl Hamilton als auch Bottas eine Chance auf den WM-Titel haben. 2021 stellt sich allerdings die Frage, ob man sich das in dieser Saison leisten kann. Denn mit Verstappen und Red Bull gibt es dieses Mal wieder einen echten Gegner in der WM.

Und nach den ersten beiden Rennen liegt Bottas bereits 28 Punkte hinter Hamilton zurück. Wäre es da cleverer, schon ab jetzt alle Karten auf den Weltmeister zu setzen? Ex-Formel-1-Pilot und ServusTV-Experte Christian Klien erklärt: "Für die am Ende des Jahres ausgeschütteten Gelder wäre es besser, beide Autos frei fahren zu lassen - für die Zuschauer sowieso."

Er glaubt daher: "Bis Mitte der Saison werden auch weder Mercedes noch Red Bull ihre Fahrer zurückpfeifen. Wenn es aber um den Titel geht, nehmen sich die Teamgefährten gegenseitig die Punkte weg." Wir sind gespannt, ob vor allem Mercedes seinen beiden Piloten wirklich so lange freie Fahrt gewährt, wenn sich der Trend der ersten beiden Rennen fortsetzt.

02:10

Medientag

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Es ist Donnerstag, und das dritte Rennwochenende der Saison 2021 in Portimao beginnt heute ganz offiziell mit dem obligatorischen Medientag. Unter anderem erwarten uns heute ab 15:00 Uhr die Pressekonferenz mit allen 20 Fahrern, eine Medienrunde von Mick Schumacher und vieles mehr!

Ruben Zimmermann begleitet Dich an dieser Stelle durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst Du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht Dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Damit dann auch gleich mal rein in diesen Medientag!

Kommentare laden