Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Rennen in
03 Stunden
:
55 Minuten
:
50 Sekunden
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächster Event in
11 Tagen
23 Okt.
Nächster Event in
25 Tagen
R
31 Okt.
Nächster Event in
33 Tagen
13 Nov.
Nächster Event in
46 Tagen
R
Sachir 2
04 Dez.
Nächster Event in
67 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächster Event in
74 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Liveticker: Das war Red Bull beim Concorde-Agreement wichtig

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
05:12

Emotionales Wochenende in Belgien

Im vergangenen Jahr gab es in Spa beim Formel-2-Rennen einen tödlichen Unfall, bei dem Nachwuchspilot Anthoine Hubert sein Leben verlor. Dementsprechend emotional wird der Grand Prix in diesem Jahr für alle Beteiligten und natürlich besonders für diejenigen, die den Franzosen persönlich kannten. Unter anderem werden alle Teams an diesem Wochenende mit speziellen Aufklebern auf den Autos an Hubert erinnern. Außerdem wird es am Sonntag vor dem Rennen eine Schweigeminute geben.

05:07

Warum Red Bull Flexibilität so wichtig ist

Das neue Concorde-Agreement ist unterschrieben. Alle zehn Formel-1-Teams haben die neue Vereinbarung bis 2025 unterzeichnet. Helmut Marko hat uns verraten, was bei dem neuen Abkommen für Red Bull besonders wichtig war. "Ein Punkt ist, dass man jährlich kündigen kann. Es ist kein Fixvertrag wie bisher", so Marko. Heißt: Theoretisch könnte Red Bull am Ende der Saison 2021 aussteigen.

Aber warum ist diese Flexibilität so wichtig? "Weil unser Honda-Vertrag derzeit 2021 endet", erklärt Marko. Denn das Concorde-Agreement gilt nur für die Teams, nicht aber die Motorenhersteller. Und Honda hat sich zunächst einmal nur bis 2021 zur Formel 1 bekannt. Außerdem sei wichtig gewesen, "dass die finanzielle Aufteilung eine andere ist", so Marko. "Das ist entscheidend. Dass man jeweils nach zwölf Monaten aussteigen kann."

"Dass einige Sachen mit überwiegender Mehrheit entschieden werden können und nicht mehr mit Einstimmigkeit", erklärt er. "Beispielsweise die Umkehr der Startaufstellung in Österreich, die von Mercedes verhindert wurde", nennt er ein Beispiel. Mit der neuen Geldverteilung ist er zufrieden. "Das, was wir bei Red Bull weniger kriegen, kriegen wir in etwa bei AlphaTauri mehr. Das gleicht sich de facto aus", erklärt er.

04:59

Triple-Header #3

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers! Nach einer Woche Pause geht es wieder los, in Belgien startet die Königsklasse heute in ihren dritten Triple-Header in diesem Jahr. Die Rennen in Spa, Monza und Mugello stehen in den kommenden Wochen auf dem Plan und beenden damit die anstrengendste Phase in der Geschichte der Formel 1 mit neun Rennen in elf Wochen.

Los geht es heute mit dem Medientag in Belgien. Hier an dieser Stelle versorgen wir dich in den kommenden Stunden mit allen wichtigen Infos aus dem Paddock. Unter anderem gibt es ab 14:00 Uhr wieder eine XXL-Pressekonferenz mit allen 20 Fahrern. Ruben Zimmermann wird dich hier im Ticker durch die nächsten Tage begleiten, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir wie üblich unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Dann mal auf in den Kampf!

Kommentare laden