Formel-1-Liveticker: Formel 1 verurteilt rassistische Kommentare über

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
03:21

Statement gegen rassistische Kommentare

Nach der Kollision von Lewis Hamilton und Max Verstappen gestern in der ersten Rennrunde gingen die Wogen hoch. Vielerorts wurde emotionsgeladen über den Crash diskutiert, dabei kam es vor allem auf Social Media auch zu rassistischen Kommentaren über den Mercedes-Piloten.

Die Formel 1 hat heute früh gemeinsam mit der FIA und dem Mercedes-Team ein gemeinsames Statement zu den Anfeindungen und Beleidigungen des siebenmaligen Weltmeisters veröffentlicht. Darin heißt es: "Während und nach dem gestrigen Großen Preis von Großbritannien wurde Lewis Hamilton nach einer Kollision während des Rennens in den sozialen Medien mehrfach rassistisch beschimpft."

"Die Formel 1, die FIA und das Mercedes-Team verurteilen dieses Verhalten auf das Schärfste. Diese Leute haben keinen Platz in unserem Sport und wir fordern, dass die Verantwortlichen für ihre Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden. Die Formel 1, die FIA, die Fahrer und die Teams arbeiten daran, einen vielfältigeren und inklusiveren Sport aufzubauen, und solche inakzeptablen Fälle von Online-Missbrauch müssen aufgezeigt und beseitigt werden."

03:13

Guten Morgen!

Der Tag danach ...

Maria Reyer darf Dich heute zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers begrüßen. Wir wollen heute noch einmal die Geschehnisse des gestrigen Grand Prix von Großbritannien aufarbeiten. Im Fokus steht natürlich der Crash zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton.

Bevor es losgeht noch ein Hinweis: Solltest Du Fragen oder Anregungen für uns haben, schreib uns gerne via Kontaktformular oder auf Twitter mit dem Hashtag "#FragMST". Außerdem findest Du uns auf Facebook, Instagram und YouTube!

Kommentare laden