Formel-1-Liveticker: Hamilton gründet eigenes Elektro-Team

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
01:55

Extreme E setzt auf Nachhaltigkeit

"Was für mich am reizvollsten ist, ist, dass die Extreme E-Meisterschaft nicht nur das Bewusstsein für einige der kritischsten Umweltprobleme unseres Planeten schärfen wird, sondern auch etwas dagegen tun wird, indem man mit lokalen Wohltätigkeitsorganisationen zusammenarbeitet, um keine Spuren und ein lang anhaltendes Vermächtnis der Veränderung zu hinterlassen", erklärt Hamilton.

Extreme-E-Gründer Agag ergänzt: "Wie wir ist Lewis Hamilton sehr leidenschaftlich für den Motorsport, teilt aber auch unsere Überzeugung, dass wir den Sport nutzen können, um Themen hervorzuheben, die für die Welt lebenswichtig sind, wie Klimawandel und Gleichberechtigung."

01:53

Hamilton fährt jetzt Elektro-Schiene

Weltmeister Lewis Hamilton ist ja bekanntlich nicht nur Formel-1-Profi. Der sechsmalige Champion ist Mode-Designer, Musiker und setzt sich vor allem in den vergangenen Monaten vermehrt für Umweltthemen und Gleichberechtigung ein. Jetzt hat er ein neues Projekt am Start: Hamilton wird Teambesitzer!

Mit dem Team X44 tritt er in der neuen Elektro-SUV-Serie Extreme E an. Die Serie von Formel-E-Macher Alejandro Agag startet im Januar in ihre erste Saison. "Es ist ein aufregendes neues Projekt, und es wird Spaß machen, eine andere Rolle als die des Fahrers zu übernehmen", so Hamilton, der damit klarstellt, dass er dort nicht ins Lenkrad greifen wird.

01:50

Guten Morgen!

Wir befinden uns mal wieder mitten zwischen zwei Grand-Prix-Wochenenden und die Königsklasse hält und ganz schön auf Trab. Damit dir zwischen dem Grand Prix von Italien und dem Grand Prix der Toskana nichts entgeht, sind wir auch heute wieder mit unserem Ticker am Start. An den Tickertasten begrüßt dich heute Rebecca Friese.

Du kannst dich auch einschalten, wenn du dazu unser Kontaktformular benutzt, oder dich bei Twitter mit dem Hashtag #FragMST meldest. Verfolge außerdem unsere Social-Media-Aktivitäten auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube!

Jetzt legen wir aber erst einmal los!

01:48

Kommentare laden