Formel-1-Liveticker: Lance Stroll über Hass & Kritik: "Wollen mich zer

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
04:15

Nürburgring: Formel 1 fährt vor 20.000 Fans

Noch eine gute Nachricht für den Start in diese Woche: Das Formel-1-Comeback auf dem Nürburgring soll vor bis zu 20.000 Fans stattfinden! Der Grand Prix der Eifel wird am 11. Oktober gefahren, natürlich unter Einhaltung eines strengen Sicherheitskonzeptes.

Der Vorverkauf für die Tickets startet am morgigen Dienstag (22. September). Alle Details dazu findest du hier!

04:11

Stroll: "Plötzlich war der Hass verschwunden"

Wir starten heute mit Lance Stroll. Der Kanadier wird gerne als "Sohn von" bezeichnet und gilt aufgrund seiner Herkunft und seinem familiären Background als privilegiert. In seiner noch jungen Karriere musste der Kanadier bereits viel Kritik einstecken - spätestens seit sein Vater das Force-India-Team gekauft hat. "So ist das eben. Das gibt es eben immer wieder", kommentiert Stroll die öffentliche Wahrnehmung im Podcast 'In the Pink'.

"Jeder kann sich seine Meinung bilden. Ich möchte auf der Strecke die Antwort geben." Er versuche, die Negativität abzublocken und sich damit gar nicht erst zu beschäftigen. Man könne es eben nicht jedem recht machen. Schon seit seinem Formel-1-Debüt bei Williams habe er realisiert, "dass jedes Mal, wenn ich schlecht abschneide oder einen Fehler mache, die Leute mich in den Medien zerstören".

Dieses Phänomen konnte er auch auf Social Media erkennen: "Wenn ich gut war, dann wurde es ruhig. All der Hass war plötzlich verschwunden. Dann wenn es nicht so lief, kam alles zurück und es begann von vorne." Er könne mittlerweile darüber lachen. "Ich versuche, es nicht ernst zu nehmen."

04:07

Servus!

Es ist RACEWEEK! Mit dieser frohen Botschaft begrüßt dich heute Maria Reyer im Formel-1-Liveticker. Wir starten gleich und stimmen uns auf den Grand Prix von Russland ein ...

... zuvor noch der Hinweis auf unser Kontaktformular! Außerdem findest du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube!

Kommentare laden