Formel-1-Liveticker: Mercedes erwartet auch in Baku "schwieriges Woche

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Live
04:08

Baku: Statistik spricht für Mercedes

Seit 2016 fährt die Formel 1 in Aserbaidschan, bislang konnte Mercedes drei der vier Grands Prix gewinnen. Die sechs Kilometer lange Strecke könnte dem W12 durchaus auch in diesem Jahr entgegenkommen, wenn man sich das Layout ansieht. Auf den vielen langen Geraden zählt schließlich Motorenpower, dadurch wird auch mit deutlich weniger Abtrieb gefahren.

04:03

Mercedes erwartet erneut "schwieriges Wochenende"

"Wochenenden wie das in Monaco stacheln uns an", schildert Mercedes-Teamchef Toto Wolff in der Vorschau auf den Grand Prix von Aserbaidschan. Im Fürstentum musste das Team zuletzt eine herbe Niederlage einstecken. Valtteri Bottas fiel beim Boxenstopp aus, Lewis Hamilton wurde nur Siebter. Dadurch ging die WM-Führung an Max Verstappen und Red Bull.

Mit der gleichen Entschlossenheit wie schon nach den durchwachsenen Wintertests in Bahrain habe seine Mannschaft die Enttäuschung aufgearbeitet, betont Wolff. Was erwartet er sich in Baku? Zwar sei die Charakteristik des Stadtkurses anders als in Monaco, dennoch gehe er davon aus, "dass uns auch in Baku ein schwieriges Wochenende bevorsteht, das nicht besonders gut zu den Charakteristiken und Eigenschaften des W12 passen dürfte".

04:00

Servus!

Herzlich willkommen im Formel-1-Liveticker an diesem Mittwoch! Das Rennwochenende in Baku steht kurz bevor. Damit die Zeit bis zum Grand Prix noch ein wenig schneller vergeht, darf Dich heute Maria Reyer durch den Tag begleiten! Los geht's!

Hinweis: Falls Du eine Frage oder Anregung für uns hast, dann schreib uns gerne via Kontaktformular! Außerdem findest Du uns auf Facebook, Instagram und YouTube!

Kommentare laden