Formel-1-Liveticker: Nach Niederlage: Mercedes kündigt "massive attack

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
02:48

Red Bull: In Monza & Sotschi ist Mercedes stärker

Und wie schätzt man die Lage bei Red Bull ein? Christian Horner meint bei 'Sky' angesprochen auf die kommenden Rennen: "Ich denke, dass Monza und die nächsten Rennen wieder zu den Mercedes-Hochburgen gehören." Er rechnet mit erstarkter Konkurrenz in Italien und Russland.

"Monza und Sotschi sind beides Strecken, von denen wir erwarten, dass sie die Oberhand haben, und die Strecken danach liegen uns dann wieder mehr. Ich denke also, dass es sehr eng zugehen wird." Der Brite geht davon aus, dass sich die Weltmeisterschaft erst in Abu Dhabi entscheiden wird.

Das würde uns natürlich freuen, wenn wir bis zum Saisonende eine spannende WM erleben dürften.

02:44

Mercedes kündigt an: Volle Attacke in Monza!

Wir beginnen mit den WM-Kontrahenten an der Spitze. Mercedes musste gestern die zweite Niederlage in Folge einstecken. Den Start in die zweite Saisonhälfte hat man sich in Brackley womöglich anders vorgestellt, denn Max Verstappen konnte sich die Führung in der Fahrer-Weltmeisterschaft zurückholen.

Auch den zweiten Triple-Header dieser Saison könnte der Niederländer komplett für sich entscheiden, es fehlt ihm dazu nur noch der Triumph in Italien. Doch auf der Hochgeschwindigkeitspiste in Monza dürfte Mercedes einen Vorteil haben, das glaubt zumindest Red Bull.

"Ich denke, wir schieben uns ein bisschen die Favoritenrolle [gegenseitig] zu", schmunzelt Toto Wolff darauf angesprochen bei 'ServusTV'. Und er kündigt an: "Nächste Woche gibt's massive attack. Da geben wir alles, was wir haben. Das holen wir uns zurück nächste Woche."

02:38

Servus!

Wir sind wieder am Start! Herzlich willkommen im Formel-1-Liveticker nach dem Rennwochenende in Zandvoort. Was war das für eine Verstappen-Party gestern in Orange! Fantastische Bilder haben wir gesehen, so darf es weitergehen.

Maria Reyer wird mit Dir gemeinsam heute auf das gestrige Rennen zurück- und auf das kommende in Monza vorausblicken. Schön, dass Du mit dabei bist. Wir starten gleich rein in diesen Montag.

Zuvor noch ein Hinweis: Bei Fragen oder Anregungen schreib uns via Kontaktformular oder auf Twitter mit dem Hashtag "#FragMST"!

Kommentare laden