Formel-1-Liveticker: Nächstes Team schickt Mitarbeiter in Kurzarbeit

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
13:58

Ein Highlight wollen wir euch nicht vorenthalten

Mit dieser wunderbaren Gesangseinlage verabschieden wir uns für heute! Das geschah zwischen den beiden Rennen, die Formel-1-Boyband ist bereit, die Bühne zu rocken! Bis morgen!

13:55

33.000 Dollar gesammelt, aber zwei Abende stehen noch an

Das war der erste Rennabend. Die fahrer sind sich einig, dass das Abu-Dhabi-Rennen nicht in die Wertung eingehen kann, als alles eskalierte. Das zweite Rennen zählt für die Meisterschaft.

Gesammelt wurden 33.000 Dollar, also genau ein Drittel. Das kommt gut hin, denn es stehen noch zwei weitere Abende aus. Das #RACEFORTHEWORLD geht am Dienstag, den 14. April mit den Rennen 3 und 4 weiter, das Finale ist am Freitag, den 17.

13:51

Arthur Leclerc gewinnt zweites Rennen

Arthur Leclerc hält dem Druck von Christian Lundgaard stand und gewinnt das zweite Rennen, das deutlich mehr an ein Simrace erinnert als das erste. Sensationeller Auftritt von Luca Albon, der Dritter wird. Die große Show liefern aber Chearles Leclerc und Lando Norris, die sich mehrfach überholen. "Das war ein Leclerc gegen Verstappen!", bejubelt Norris sein Manöver. "Das war mehr ein Vettel gegen Verstappen!", kontert Leclerc, weil das Manöver nicht ganz sauber war. Letztlich wird Norris Vierter, C. Leclerc Fünfter.

13:46

Erneuter Fehler von Charles Leclerc

Leclerc macht einen weiteren Fehler in Becketts und verliert den Anschluss zur Spitzengruppe. Er bekämpft sich jetzt mit Norris. Dieser zieht auf der Hangar Straight vorbei und beide berühren sich. Es geht so gerade nochmal gut. Leclerc kontert im engen ersten Sektor.

13:43

Spannender Vierkampf nach Boxenstopp

Charles Leclerc ist durch den Stopp auf P4 zurückgefallen. Arthur Leclerc führt vor Luca Albon, der ebenfalls einen Undercut gemacht hat. Dritter ist Lungaard, Vierter Leclerc. Das Paket klebt an einander, das wird spannend!

13:41

Russel ist's zu langweilig

"Wir rollen hier nur herum, wie in echt!", sagt George Russell. Die Fahrer verhandeln erneut über ein SC. Charles Leclerc reitet derweil in Chapel aus vor dem Stopp.

13:39

Boxenstopps stehen an

Das Rennen ist die komplette Antithese zum ersten. Es kommt echtes Racing auf. Lundgaard mit Undercut gegen alle, Stopp schon nach drei von 13 Runden. Nach wie vor Ferrari-Doppelführung, doch Familie Leclerc muss noch stoppen.

13:32

Leclerc-Doppelführung

Erstaunlich disziplinierter Start. Lundgaard kommt nicht gut weg und wird von Arthur Leclerc rausgedrückt. Das nutzt Charles, um auf Platz zwei zu gehen. Hinter Lundgaard liegen die beiden Albons, Nicholas Latifi und Lando Norris.

13:29

Startaufstellung Rennen 2

Einzelzeitfahren auch für Rennen 2 in Silverstone. Qualifying-Ergebnis:
1. Christian Lundgaard
2. Arthur Leclerc
3. Luca Albon
4. Alex Albon
5. Charles Leclerc
6. Louis Deletraz

Jetzt geht es direkt ins Rennen, 13 Runden.

13:26

Und der Crash beim Restart

Gleich geht es weiter aus Silverstone, hier noch einmal das totale Abu-Dhabi-Chaos.

13:24

Rückblick: Erstrundencrash von Charles Leclerc

13:23

Sieg für Albon vor Courtois und Deletraz

Alex Albon hat als einziger das Megachaos überstanden und gewinnt das Abu-Dhabi-Rennen. Charles Leclerc lag lange auf P2, hat aber am Ende Reifenprobleme und fällt hinter Bruder Arthur und Louis Deletraz zurück. Da aber nahezu jeder Fahrer Strafen hat, rückt Torwart Thibaut Courtois auf Platz zwei, Arthur Leclerc wird als Dritter gewertet. Sportlich wertvoll war das Rennen nicht, aber viel Spaß hat es gemacht.

Es gibt jetzt noch ein Rennen in Silverstone. Die spenden stehen aktuell bei 30.000 Dollar. Das ist noch weit weg vom Ziel (100.000).

13:14

Eskalation beim Restart

Spätestens jetzt kann man das Rennen nicht mehr ernst nehmen. Beim Restart löst Lando Norris mit einer Divebomb ein Chaos aus, seitdem herrscht Chaos. Wer hier gerade führt, ist nicht mehr zu rekonstruieren.

13:12

Safety Car: Lundgaard führt

Die Fahrer simulieren momentan eine SC-Phase, um für mehr Spannung zu sorgen. Es führt Lundgaard vor beiden Albons und Deletraz. Norris hat reichlich Zeit beim Boxenstopp verloren und ist nur Fünfter.

13:08

Großspende bei Lando Norris

Ein anonymer Spende hat gerade 1.000 Dollar bei Lando Norris gespendet, nachdem dieser auf P3 nach vorne gefahren ist. George Russell handelt sich derweil eine Strafe nach der anderen ein: Track Limits, Speeding. Er lag vorher in den Top 10, das wird ihn aber rauswerfen. Bei Rennhälfte haben nicht alle Fahrer gestoppt, vor den Stopps führte Alex Albon vor Christian Lundgaard und Lando Norris.

12:58

Familienkollision bei Leclerc!

Charles und Arthur Leclerc kollidieren in Kurve 3! Charles hatte wohl Lags, also Verbindungsprobleme, und beide Ferraris fliegen ab. Es führt Alex Albon vor Christian Lundgaard, Luca Albon und Lando Norris.

Das Rennen geht über 14 Runden mit einem Pflichtstopp.

12:54

Albon holt Pole mit sieben Zehnteln Vorsprung!

Alex Albon fährt 1:34.777 und ist damit sieben Zehntel schneller als Christian Lundgaard, dann Louis Deletraz, Luca Albon und Lando Norris. Jetzt geht's aber los, und zwar ohne Einführungsrunde.

12:52

Louis, you had one job!

Serverhost ist übrigens Formel-2- und WEC-Pilot Louis Deletraz. Er hat wohl vergessen, die richtigen Einstellungen vorzunehmen. "You had one job!", sagen seine Kollegen. Noch also kein Racing, dafür viel gute Laune.

12:48

Kompletter Neustart

Alles für die Katz, irgendwie waren alle Fahrzeuge nur noch als "Ghosts" unterwegs. Das heißt, jeder konnte durch jeden durchfahren. Damit wird das Rennen nun komplett neu gestartet mit einem Einzelzeitfahren.

12:44

Einführungsrunde überrascht Fahrer

Hoppla, da hat jemand versehentlich den Halen bei der Einführungsrunde gesetzt! Das haben aber nicht alle mitgekriegt und so hat es gewaltig geknallt. Deshalb: Restart.

Kommentare laden