Formel-1-Liveticker: Rast über Vettel: "Dinge, die im Hintergrund pass

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
05:02

Rast über Vettel: "Dinge, die im Hintergrund passieren ..."

Der dreimalige DTM-Champion Rene Rast hat sich bei 'F1-Insider.com' zur Situation von Sebastian Vettel geäußert und erklärt: "Jetzt hat er eine schwierige Zeit, aber ich glaube nicht, dass es an seinem Talent liegt. Ich glaube vielmehr, das sind alles Dinge, die wir nicht bewerten können, die im Hintergrund passieren."

Beide kennen sich gut. "Ich bin ja schon im Kartsport bis zur Formel BMW gegen ihn gefahren. Das hat in der Bambini-Klasse 1996 oder sowas angefangen, ging über die Junioren bis hin zur Formel BMW. Ich habe also seinen ganzen Weg bis dahin mit begleitet", erinnert Rast, der Vettel damals schon als "Naturtalent" gesehen habe.

Der heute viermalige Weltmeister sei damals "den anderen ein Stück voraus" und "der Überflieger schlechthin" gewesen, erinnert er sich. Deswegen ist Rast überzeugt: "Wenn er die Waffen hätte, würde er auch wieder um die Weltmeisterschaft kämpfen. Dass er das Fahren verlernt hat, glaube ich nicht."

04:53

Der letzte Triple-Header des Jahres

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers! Es ist soweit, ab heute beginnt in Bahrain mit dem obligatorischen Medientag der letzte Triple-Header der Saison 2020. Unter anderem gibt es auch an diesem Donnerstag ab 14:00 Uhr wieder eine XXL-Pressekonferenz mit allen 20 Fahrern.

Ruben Zimmermann wird dich an dieser Stelle wie gewohnt durch die nächsten Tage begleiten, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir wie immer unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Und damit rein in den Schlussspurt der Formel-1-Saison 2020!

Kommentare laden