Formel-1-Liveticker: Red Bull verärgert über Renault-Test in Spielberg

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
03:46

Red Bull verärgert über Renault-Test

Heute und morgen testet Renault auf dem Red-Bull-Ring mit Daniel Ricciardo und Esteban Ocon. Die beiden Piloten werden einen 2018er-Boliden pilotieren, um sich auf den Saisonstart in Österreich vorzubereiten. Der Test wurde vor wenigen Tagen angekündigt und sorgt nun ausgerechnet bei Red Bull für Verstimmung.

Denn: Ausgerechnet Renault fährt auf der Heimstrecke der Bullen einen Test. Also jener Hersteller, mit dem sich Red Bull vor der Honda-Partnerschaft förmlich zerstritten hat. Helmut Marko ist deshalb verärgert. "Das war eine tolle Leistung vom Projekt Spielberg, dass sie einem Konkurrenten-Team die Piste vermietet haben", meint er gegenüber 'Speedweek' zynisch. "Sagen wir so - das war eine großzügige Geste."

Red Bull selbst kann aufgrund des Herstellerwechsels 2019 von Renault auf Honda nicht mit einem zwei Jahre alten Boliden Testfahrten absolvieren. Nur auf einen Filmtag im aktuellen Auto könnte das Topteam zurückgreifen. Doch bislang wurde auch das nicht bestätigt.

03:42

Herzlich willkommen!

Servus im Formel-1-Liveticker an diesem Dienstag! Ich habe nachgerechnet: In 480 Stunden, 28.800 Minuten oder vereinfacht gesagt 20 Tagen beginnt die Formel-1-Saison 2020! Um dir die Zeit bis dorthin zu verkürzen, begleitet dich Maria Reyer durch den Tickertag. Wir legen gleich los ...

... zuvor noch der Hinweis auf unser Kontaktformular! Außerdem findest du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube!

Kommentare laden