Formel-1-Liveticker: Sebastian Vettel über Ferrari-Traum: "Bin geschei

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
05:21

Vettel über Ferrari: "Bin gescheitert"

Wir beginnen heute mit Sebastian Vettel. Der Deutsche war zu Gast im Podcast "Beyond the Grid" und hat dort unter anderem über die Jahre bei Ferrari gesprochen. Er wird gefragt, ob er einfach zum falschen Zeitpunkt am richtigen Ort war, doch Vettel winkt ab. "Ich denke nicht, dass ich beim Blick zurück irgendwas bereuen werde. Es stimmt schon, dass ich gescheitert bin, weil ich mir zum Ziel gesetzt hatte, die Weltmeisterschaft mit Ferrari zu gewinnen. Daran bin ich gescheitert, das habe ich nicht geschafft", stellt er klar fest.

Er hätte Dinge besser machen können und früher erkennen sollen, merkt er an. Und er hätte manche internen Kämpfe nicht austragen sollen, sieht er ein. "Aber alles, was passiert ist, hat mich nun an den Punkt gebracht, wo ich heute stehe." Damit meint er gar nicht so sehr die Vorfälle auf der Strecke - etwa Hockenheim 2018. Den Ausfall bei nassen Bedingungen sieht er nicht als Tiefpunkt. Viel mehr spricht er über Dinge, die im Hintergrund passiert sind.

"Wenn ich fair und hart [zu mir selbst] bin, dann bin ich gescheitert. Hat es dafür Gründe gegeben? Ja, aber ich akzeptiere die nicht als Ausreden. Was auch immer passiert ist, hat mich auf das nächste Level gebracht." Die Kämpfe haben sich im Nachhinein betrachtet wohl nicht ausgezahlt, aber das sei eben seine Natur. "Das Wichtigste dabei ist, ich bereue es nicht."

05:07

Servus!

Herzlich willkommen im Formel-1-Liveticker an diesem Mittwoch. Schon morgen beginnt das nächste Rennwochenende, wahrlich kein gewöhnliches. Denn es steht der Grand Prix der Eifel auf dem Nürburgring auf dem Programm. Wir wollen dich heute schon einstimmen. Maria Reyer darf dich begrüßen, gleich legen wir los ...

... zuvor noch der Hinweis auf unser Kontaktformular! Außerdem findest du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube!

Kommentare laden