Formel-1-Liveticker: Sollte die Formel 1 gar nicht mehr im Regen fahre

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
03:13

Bottas beim Race Of Champions

Der Finne wird 2022 zum ersten Mal am Race Of Champions teilnehmen. "Das sollte Spaß machen", schreibt er selbst auf Twitter. Das ROC wird 2022 in Schweden zum ersten Mal seit 2019 wieder stattfinden. Nach der bislang letzten Auflage in Mexiko gab es 2020 lediglich noch eine virtuelle Veranstaltung. Die Besonderheit: 2022 wird das ROC erstmals auf Schnee und Eis stattfinden!

02:59

Sollte die F1 gar nicht mehr im Regen fahren?

Diese grundsätzliche Frage muss sich die Königsklasse nach dem Debakel in Spa laut Gerhard Berger stellen. Der DTM-Boss erklärt, er habe kein Verständnis für das, was in Belgien passiert sei. "Meiner Meinung nach muss man sich vorher entscheiden, ob man Regenrennen haben will oder nicht. In Amerika haben sie sich dagegen entschieden. Das ist in Ordnung und alle wissen es", so Berger.

"Aber die Formel 1 hatte sie, und auch in der DTM fahren wir im Regen", erinnert er und fordert daher: "Wenn man sich für Regenrennen entscheidet, dann muss man damit klarkommen. Wenn es rutschig oder eine Menge Wasser auf der Strecke ist, muss man einfach langsamer fahren. Das gehört dazu." In Spa habe er zu Beginn "keinen Grund gesehen, warum es kein Regenrennen geben sollte."

Erst später seien die Bedingungen dann wirklich schlimm geworden. Außerdem betont Berger, er würde die Piloten bei Regenrennen auch nicht hinter dem Safety-Car starten lassen. "Es sollte stehende Starts geben - auch im Regen", so der Österreicher.

02:45

Hello again!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Zweimal werden wir noch wach, dann ist schon wieder Medientag! Der Große Preis von Russland steht vor der Tür, und wir werden Dich hier im Ticker weiter darauf einstimmen. Darüber hinaus gibt es - auch abseits von Sotschi - die gewohnte Mischung aus News und Unterhaltung.

Ruben Zimmermann begleitet Dich durch den Dienstag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst Du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht Dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Auf geht's!

Kommentare laden