Formel-1-Liveticker: Verstappen nach Crash "angeschlagen" aber "bereit

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
03:12

Konflikt abgehakt?

"Zu dem ganzen Medienrummel habe ich nicht viel zu sagen", lässt Verstappen außerdem wissen. "Und um ehrlich zu sein, bin ich auch nicht daran interessiert, mich in irgendetwas davon einzumischen."

Wie gestern bekannt wurde, lässt Red Bull die Kollision mit Lewis Hamilton noch einmal untersuchen (hier mehr). Aber auch davon will sich Verstappen nicht ablenken lassen: "Das Team kann sich um die offizielle Seite der Dinge kümmern und um alles, was nach dem Unfall untersucht werden muss, aber mein Job ist derselbe wie immer - mein Bestes zu geben und zu versuchen, am Sonntag zu gewinnen."

Red Bull lässt nicht locker: Das bedeutet die Vorverhandlung eines möglichen Protests der Kollision zwischen Verstappen und Lewis Hamilton.

03:07

So geht es Verstappen

"Ich bin froh, an diesem Wochenende in Ungarn wieder auf die Strecke zu gehen, besonders nach dem letzten Rennergebnis", lässt der Red-Bull-Pilot wissen, wie es ihm nach seinem heftigen Crash in Silverstone geht. "Ich bin natürlich ein wenig angeschlagen, das ist normal nach so einem großen Aufprall. Aber ich trainiere und fühle mich gut."

Um sicherzustellen, dass er für das kommende Wochenende wirklich fit ist, hat der 23-Jährige seine ganz eigenen Methoden: "Ich habe diese Woche ein 24-Stunden-SimRace absolviert. Das war ein guter Test, um zu sehen, wie mein Körper darauf reagieren würde, lange Zeit in einer Position und hinter Bildschirmen zu sitzen. Ich bin definitiv bereit, wieder loszulegen!"

03:01

Bergfest!

Für die meisten bedeutet das, dass die Arbeitswoche zumindest Mal zur Hälfte geschafft ist. Für uns Motorsport-Freaks ist es der Tag, bevor endlich ein neues Rennwochenende beginnt! Wir wollen dafür sorgen, dass Du für den Ungarn-Grand-Prix gut vorbereitet und informiert bist. Dafür hat sich heute Rebecca Friese an den Tickertasten eingefunden.

Bei Fragen, Anregungen oder sonstigem Feedback kannst Du gerne unser Kontaktformular nutzen oder Twitter mit dem Hashtag "#FragMST". Außerdem findest Du uns auf Facebook, Instagram und YouTube!

Jetzt legen wir aber erst einmal los ...

Kommentare laden