Formel-1-Liveticker: Wie Ecclestone Montoya zurückholen wollte

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
01:25

Wie Ecclestone Montoya zurückholen wollte

Neues vermelden können wir schon jetzt, aber nur für Juan Pablo Montoya. Er sagte im Gespräch mit 'Antena 2' in Kolumbien, der damalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone habe ihn zurückholen wollen.

Montoya hatte die Formel 1 während der Saison 2006 verlassen und war in die US-amerikanische NASCAR-Cup-Serie gewechselt. "Für mich war die Sache damit erledigt", sagt er rückblickend. "In der Formel 1 gab es für mich nichts Gutes. Ich unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bei Chip Ganassi."

Ecclestone hatte aber anderes im Sinn, wie Montoya erklärt: "Er rief mich danach an." Das Gespräch sei jedoch nur kurz gewesen, weil Montoya überhaupt keine Lust auf ein Formel-1-Comeback hatte. "Ich wollte nicht zurück nach Europa", meint er. "Da sagte er nur: 'Ah, okay, danke.'"

01:20

Noch kein weiteres Update von Zanardi

Falls du dich fragst, ob es schon weitere Neuigkeiten zum Zustand von Alessandro "Alex" Zanardi gibt, so muss ich dich enttäuschen: Aktuell liegt uns nur die gestrige Meldung der Ärzte aus dem Krankenhaus in Siena vor. Allerdings: Für heute zur Mittagszeit soll es ein weiteres Update geben. Du erfährst hier im Ticker natürlich umgehend davon!

01:14

Wir starten!

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Liveticker am Wochenbeginn! Heute am Start: Stefan Ehlen.

Bei Fragen, Anregungen und Kommentaren erreichst du mich am besten via Twitter unter @stefan_ehlen.

Tipp: Verwende den Hashtag #FragMST, wenn du eine Formel-1-Frage hast, die du schon lange mal stellen wolltest - und ich kümmere mich dann darum, dass du eine fundierte Antwort erhältst!

Aber jetzt erstmal: Anschnallen, bitte, wir starten!

Kommentare laden