Formel-1-Montag im Rückblick: Best of Social Media

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
12:53

Video: Mercedes blickt auf die Anfänge zurück

Die Geschichte des Mercedes-Werksteams hat indirekt mit dem Honda-Ausstieg Ende 2008 zu tun. Wie die Geschichte weitergegangen ist, das wissen wir mittlerweile. Aus dem ehemaligen BrawnGP-Team entwickelte sich eines der erfolgreichsten Formel-1-Teams aller Zeiten. In der Saison 2010 begann die Erfolgsstory mit dem Mercedes W01 - ein Rückblick!

12:51

Bottas genießt die Einsamkeit zu Hause

Valtteri Bottas hat sich nach einer extrem anstrengenden Saison 2020 in den hohen Norden verabschiedet. Der Finne genießt die Zeit zu Hause in Finnland, umgeben von ganz viel Natur und nur sehr wenigen vierbeinigen Nachbarn.

09:12

So geht Action!

Esteban Ocon konnte vor allem in der zweiten Saisonhälfte 2020 zeigen, was er draufhat. In Abu Dhabi setzte er sich gegen Rennende noch gegen seinen Kumpel Lance Stroll durch und sicherte sich Rang neun mit diesem Manöver.

09:01

Albon fährt 2021 in der DTM!

Überraschung von Red Bull: Alexander Albon wird 2021 mit Unterstützung des Getränkekonzerns in der DTM an den Start gehen. Der Thailänder hat erst vor wenigen Wochen seinen Stammplatz im Topteam in der Formel 1 an Sergio Perez verloren. Nun wird er bei ausgewählten DTM-Rennen zum Einsatz kommen, wenn dies seine Verpflichtungen als Test- und Ersatzfahrer des Formel-1-Teams zulassen.

Außerdem wird der Neuseeländer und Red-Bull-Junior Liam Lawson zum Einsatz kommen. "Eine hochkarätig besetzte DTM mit GT3-Sportwagen ist eine interessante Plattform und eine echte Herausforderung auch für erfolgreiche Rennfahrer wie Alex Albon, ebenso für unseren Red Bull-Junior Liam Lawson", meint Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko in einer ersten Stellungnahme.

Weitere Details dazu findest Du in unserer DTM-Rubrik!

08:53

Video: Die Neujahrsvorsätze der Williams-Jungs

Mehr Nutella und weniger Fotos vom nackten Oberkörper - so skurril sich die Neujahrswünsche der Williams-Piloten anhören, so skurril sind sie auch. Nicholas Latifi verrät etwa, dass er an Montagen nach einem Rennwochenende immer einen "Cheat Day" einlegt und sich dann Crepes mit Nutella zubereitet. Teamkollege George Russell ermutigt ihn dazu, diese Tradition auch auf Dienstage auszuweiten, um mehr Gewicht zuzulegen ...

05:09

Renault verabschiedet Daniel Ricciardo

Kurz nach dem Jahreswechsel hat sich Daniel Ricciardo bereits in McLaren-Kleidern gezeigt. Nun hat sich Renault noch einmal offiziell vom Australier verabschiedet.

Ricciardo selbst vergnügt sich derweil mit Freunden und einem Basketball. Sollte es auch mit McLaren nicht für den WM-Titel reichen, könnte er über einen Wechsel in die NBA nachdenken ;-)

05:06

05:06

Der "Marlboro Man" der Formel 1 ist tot

John Hogan mag nicht jedem sofort ein Begriff sein. Doch in der Formel 1 galt "Hogie" schon lange als Legende. Als Marketing-Direktor von Marlboro hatte er in der Königsklasse großen Einfluss und verhalf dem Sport zu weltweiter Aufmerksamkeit.

Legendär ist noch heute das Marlboro-Branding auf den McLaren in den 1980er-Jahren, später dann die Zusammenarbeit mit Ferrari. Hogan hatte großen Einfluss auf diese Teams, besonders McLaren gestaltete er mit, indem er Ron Dennis als Teamchef zur Traditionsmarke holte. Auch am Comeback von Niki Lauda hatte er wesentlichen Anteil.

Hogan verstarb gestern Sonntag im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer Coronavirus-Infektion.

04:56

04:55

04:55

04:54

04:54

04:53

04:53

2020 sollte nicht sein Jahr werden

Die Formel 1 blickt auf ihrem Twitter-Kanal noch einmal auf einige Szenen von Sebastian Vettel in seiner letzten Ferrari-Saison zurück. Vom Spezialhelm in der Eifel bis hin zu seiner Aufräumaktion in Russland ...

Kommentare laden