Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
FT1 läuft . . .
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
6 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
28 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
47 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
54 Tagen
Details anzeigen:

130 Runden in Jerez: Ferrari eröffnet Formel-1-Jahr 2020

geteilte inhalte
kommentare
130 Runden in Jerez: Ferrari eröffnet Formel-1-Jahr 2020
Autor:
Co-Autor: Adam Cooper
10.02.2020, 07:42

Beim Reifentest für Pirelli hat Charles Leclerc die ersten Formel-1-Runden des Jahres absolviert - Trotz Nebel drehte der Monegasse 130 Runden in Jerez

Charles Leclerc hat die Formel-1-Saison am Wochenende offiziell begonnen. Der Ferrari-Pilot drehte bei einem Reifentest für Pirelli in Jerez die ersten Runden des neuen Jahres. Nach einem nebeligen Auftakt in den Tag fuhr der Monegasse schließlich 130 Runden am Steuer eines modifizierten SF90 mit 18-Zoll-Reifen. Bilder durften dabei auf Wunsch von Ferrari jedoch nicht veröffentlicht werden.

Es war der Auftakt in ein intensives Testprogramm von Pirelli vor der Saison 2021. Im Hinblick auf den Wechsel auf 18-Zoll-Reifen absolvieren die Italiener insgesamt 25 Testtage. Jeder der zehn Formel-1-Rennställe wird zwei Trockentage absolvieren und stellt Pirelli dabei ein spezielles Testauto zur Verfügung.

Hinzu kommen insgesamt fünf Tage auf nasser Piste, die von den drei Topteams Ferrari, Mercedes und Red Bull untereinander aufgeteilt werden. Die Testautos sollen anschließend auch bei den gemeinsamen Testfahrten in Abu Dhabi nach der Saison zum Einsatz kommen.

 

Ferrari fährt als einziges Team schon vor der Saison und wird auch am 5. März in Fiorano noch einen Regentag einlegen, bevor die neue Saison startet. Die meisten Mittelfeld-Teams wollten erst bis Saisonmitte abwarten, um ohne Ablenkung durch den Saisonstart zu kommen.

Die Testtermine von Pirelli 2020:

8. Februar - Jerez: Ferrari

5. März - Fiorano: Ferrari (Regen)

24. März - Sakhir: Renault

25. März - Sakhir: Mercedes

12. Mai - Barcelona: Red Bull/Alfa Romeo/Renault

13. Mai - Barcelona: Red Bull/Alfa Romeo

26. Mai - Le Castellet: Red Bull (Regen)

27. Mai - Le Castellet: Red Bull (Regen)

7. Juli - Spielberg: AlphaTauri

8. Juli - Spielberg: AlphaTauri

21. Juli - Silverstone: Racing Point/Williams/McLaren

22. Juli - Silverstone: Racing Point/Williams

8. September - Le Castellet: McLaren

9. September - Le Castellet: Mercedes/Ferrari

10. September - Le Castellet: Mercedes (Regen)

11. September - Le Castellet: Mercedes (Regen)

13. Oktober - Suzuka: Haas

14. Oktober - Suzuka: Haas

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Grosjean: Lieber geliebt und gehasst als das Charisma einer Auster

Vorheriger Artikel

Grosjean: Lieber geliebt und gehasst als das Charisma einer Auster

Nächster Artikel

Formel-1-Launches 2020: Datum und Zeitplan zur Präsentation des Ferrari

Formel-1-Launches 2020: Datum und Zeitplan zur Präsentation des Ferrari
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer