Formel 1
Formel 1
17 Juli
Event beendet
R
Silverstone 2
07 Aug.
FT1 in
2 Tagen
R
Barcelona
14 Aug.
Nächster Event in
9 Tagen
28 Aug.
Nächster Event in
23 Tagen
R
04 Sept.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
Nächster Event in
37 Tagen
25 Sept.
Nächster Event in
51 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
Nächster Event in
65 Tagen
R
Portimao
23 Okt.
Nächster Event in
79 Tagen
R
31 Okt.
Nächster Event in
87 Tagen
Details anzeigen:

50. Todestag: Heimatstadt Graz gedenkt Jochen Rindt 2020

geteilte inhalte
kommentare
50. Todestag: Heimatstadt Graz gedenkt Jochen Rindt 2020
Autor:
13.12.2019, 09:26

Eine Ausstellung, ein Platz und weitere Festivitäten sind für das Gedenkjahr 2020 geplant - Die Stadt Graz möchte an die Rennlegende erinnern

Im Jahr 2020 jährt sich der Unfalltod von Jochen Rindt in Monza zum 50. Mal, gleichzeitig auch sein bis heute einzigartiger posthumer WM-Titelgewinn. Aus diesem Anlass gedenkt seine Heimatstadt Graz der Rennlegende im kommenden Jahr. Eine neue Ausstellung wird im Graz-Museum eröffnet, auch ein Jochen-Rindt-Platz wird feierlich eröffnet werden.

Am 5. September 1970 ging der Stern einer Legende schon im Alter von nur 28 Jahren unter. In Monza auf der Hochgeschwindigkeitsbahn verunfallte Rindt im Lotus tödlich. Seinen WM-Titel gewann er am Ende der Saison dennoch, da Konkurrent Jacky Ickx ihn nicht mehr einholen konnte.

Die Ikone wurde auf dem Grazer Zentralfriedhof begraben, seiner Heimatstadt - in der er allerdings nicht geboren wurde. "Wir wollen das Ansehen von Jochen Rindt dauerhaft in Graz gewährleisten. Anlässlich seines 50. Todestages im kommenden Jahr wird es für die Rennsportlegende deshalb ein besonderes Gedenken über einen längeren Zeitraum geben", so Bürgermeister Siegfried Nagl.

 

Was ist geplant? Der "Jochen-Rindt-Platz" wird im Stadtteil Reininghaus benannt, am 19. Mai soll dafür ein Festakt samt symbolischer Enthüllung einer Platztafel stattfinden. Witwe Nina Rindt wird sich dabei außerdem ins goldene Buch der Stadt eintragen, weitere Wegbegleiter sich an ihren Freund erinnern.

Darunter auch Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko: "Begonnen hat unsere Bekanntschaft im Mopedalter, so mit 16 Jahren. Jochen ging schon damals immer ans Limit, er wollte stets der Beste sein", erinnert sich der 76-Jährige. Nachsatz: "In unserer Grazer Zeit haben wir an den Wochenenden das Partyleben der Stadt in vollen Zügen genossen. Jochen war der Popstar des Motorsports."

Diese Grazer Zeit wird in der Ausstellung "Jochen Rindt - die Grazer Jahre" im Graz-Museum von Juni bis Oktober 2020 beleuchtet werden. Zwei originale Fahrzeuge werden dort ausgestellt sein. Außerdem ist die Beklebung einer Straßenbahn und Benennung einer Haltestation vorgesehen.

Mit Bildmaterial von Rainer W. Schlegelmilch.

Ferrari bestätigt: Pascal Wehrlein bleibt Simulatorfahrer

Vorheriger Artikel

Ferrari bestätigt: Pascal Wehrlein bleibt Simulatorfahrer

Nächster Artikel

Schon 2008 prophezeite Schumacher: Hamilton kann meine Rekorde brechen!

Schon 2008 prophezeite Schumacher: Hamilton kann meine Rekorde brechen!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Maria Reyer