Formel 1
Formel 1
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
08 Stunden
:
13 Minuten
:
39 Sekunden
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
14 Tagen
Details anzeigen:

Abiteboul: Haben die vielleicht beste Fahrerpaarung im Feld

geteilte inhalte
kommentare
Abiteboul: Haben die vielleicht beste Fahrerpaarung im Feld
Autor:
12.02.2019, 14:46

Was sich Renault-Geschäftsführer Cyril Abiteboul von Neuling Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg erhofft und wieso auch die Entwicklung vom Duo profitieren sollte

Im vierten Jahr des Fünfjahresplans meldet Renault bei der Präsentation des neuen R.S.19 Ansprüche an, die Topteams aufzumischen - und setzt dabei erstmals auf zwei absolute Topfahrer. "Ich glaube, wir haben eine der stärksten, wenn nicht die stärkste Fahrerpaarung im Feld", spart Renault-Geschäftsführer Cyril Abiteboul nicht mit Vorschusslorbeeren für Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg. "Das zusätzliche Momentum, das wir durch die Partnerschaft von Daniel und Nico gewinnen, gibt uns Zuversicht für die Saison."

Doch geht Abiteboul zu weit, wenn er andeutet, dass seine Fahrer besser sind als die von Mercedes, Ferrari oder Red Bull? Wenn man das Vorjahr als Gradmesser heranzieht, dann mit Sicherheit, aber 2019 erkennt man in allen drei Teams eine klare Rollenverteilung: Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Max Verstappen sind anerkannte Größen, während Valtteri Bottas, Charles Leclerc und Pierre Gasly noch nicht bewiesen haben, dass sie zur absoluten Weltspitze gehören.

Das gilt zwar - zumindest was die Ergebnisse angeht - auch für Hülkenberg, der noch nie auf dem Podest stand, doch der ehemalige Le-Mans-Sieger genießt in der Formel 1 vor allem im Qualifying seit Jahren einen hervorragenden Ruf. "Daniel liefert uns die Erfahrung eines Rennsiegers und das Know-how eines Topteams, während Nico hungrig ist", beschreibt Abiteboul sein Duo. Hülkenberg sei "extrem unterschätzt, schnell, entschlossen und ein echter Motivator."

Technikchef Chester ermutigt: Neues Duo gibt ähnliches Feedback

Hülkenberg und Ricciardo werden einander "perfekt ergänzen", ist Abiteboul überzeugt. Schon jetzt sei die Energie, die die beiden ins Team bringen, "wirklich spürbar. Hoffentlich können wir ihnen ein Auto liefern, mit dem sie ihre Talente zeigen können."

Das wird auch davon abhängen, ob die beiden bei der Abstimmung ähnliche Vorlieben haben. Der Chassis-Verantwortliche Nick Chester ist diesbezüglich guter Dinge: "Daniel ist sehr offen, und sein erstes Feedback ist sehr ähnlich wie das von Nico. Und je näher sie diesbezüglich beieinander liegen, desto einfacher ist es, das Auto zu entwickeln."

Lob für Hülkenberg

Wie Chester das einschätzen kann, wo doch Ricciardo beim Abu-Dhabi-Test nach dem Saisonfinale 2018 von Red Bull keine Freigabe erhalten hatte und noch keinen Meter in einem Renault-Boliden abgespult hat? Durch die virtuellen Runden, die der "Aussie" bereits im Renault-Simulator in Enstone absolviert hat.

Was die Zusammenarbeit angeht, ist Chester mit beiden Piloten zufrieden: "Mit Nico kann man sehr gut arbeiten, weil er klare Aussagen macht, was er sich vom Auto wünscht. Er kennt die Lösungen, die wir ihm bieten können, damit er schneller wird. Wir haben also eine unglaublich starke Fahrerpaarung. Beide sind schnell, arbeiten hart und geben großartiges Feedback."

Mit Bildmaterial von Renault F1 Team.

Nächster Artikel
McLaren-Neuzugang Andreas Seidl beginnt im Mai

Vorheriger Artikel

McLaren-Neuzugang Andreas Seidl beginnt im Mai

Nächster Artikel

Ricciardo: Red Bull hat Baku-Crash unfair gehandhabt

Ricciardo: Red Bull hat Baku-Crash unfair gehandhabt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Sven Haidinger