Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland

Alfa Romeos Unterboden-Rätsel: Ablenkung oder Design-Sackgasse?

Zwaichen dem Alfa Romeo C43 beim Launch und beim Shakedown gab es einen interessanten Unterschied beim Unterboden: Was hat es damit auf sich?

Alfa Romeo side details

Foto: : Giorgio Piola

Formel-1-Technik mit Giorgio Piola

Giorgio Piola analysiert und erklärt die Technik in der Formel 1!

Der Shakedown des neuen Alfa Romeo C43 sorgte in der vergangenen Woche für Aufsehen, denn dem neuen Boliden fehlte ein ganz bestimmtes Detail, das auf den zuvor gezeigten Launchbildern noch zu sehen war. Als Valtteri Bottas in Barcelona zum ersten Mal aus der Garage fuhr, verwendete das Team einen völlig anderen Unterboden als auf den ursprünglichen Renderings.

Das echte Auto hatte eine viel traditionellere Kante im Vergleich zu der radikal gezackten Seite, die am Tag der Präsentation zu sehen war. Tatsächlich war der gezackte Unterboden so einzigartig, dass er wie etwas aussah, das in der Zeichentrickserie "Wacky Races" verwendet werden könnte, um die Reifen der Konkurrenten aufzuschlitzen.

Das Fehlen dieses gewagten Entwurfs hat die Frage aufgeworfen, ob das Team absichtlich ein Ablenkungsmanöver gestartet hat, um die Gegner für ein paar Tage abzulenken, oder ob es sich um das unbeabsichtigte Ergebnis eines Entwurfs handelt, der schon früh in Betracht gezogen, dann aber verworfen wurde.

Vielleicht müssen wir die Antworten der Technikchefs beim ersten Test abwarten, um die Wahrheit zu erfahren.

Das Interessante an der gezackten Lösung des C43 ist, dass sie zwar für ein Formel-1-Auto ungewöhnlich erscheint, in Wirklichkeit aber ein durchaus akzeptabler Ansatz ist, um das Reglement zu erfüllen.

Es könnte also ein frühes Beispiel dafür gewesen sein, woran das Team arbeitete, als es die neuen Regeländerungen für 2023 in Betracht zog, und es schien nicht notwendig zu sein, die Renderings für den Start zu aktualisieren, wenn man eine andere Richtung eingeschlagen hätte.

Unter dem Gesichtspunkt der Legalität scheinen der vertikale Flap und die neun an ihr befestigten Winglets den Vorschriften für die Bodenkante und den Edge-Wing zu entsprechen, wobei der vertikale Flap, an dem sie verankert sind, durch die ebenfalls zulässigen Halterungen unterstützt wird.

Alfa Romeo C43 floor channel
Alfa Romeo C43 floor flap slot (dotted yellow line)

Abgesehen davon, dass die Winglets auf dem vertikalen Flap montiert wurden, gab es zwei interessante Nebeneffekte bei dieser Lösung. Erstens würde der Flap einen Korridor für den Luftstrom zwischen ihm und der Flanke des Seitenkastens bilden.

Zweitens ist zu sehen, dass der Flap oberhalb der Bodenkante angebracht ist (gestrichelte gelbe Linie zur Verdeutlichung der Trennung), wobei die Halterungen dem Luftstrom einen Weg zur Außenseite des Flaps ermöglichen.

Bislang ist dieser Boden noch nicht am Auto zu sehen. Die Version, die beim Shakedown zu sehen war, ist eine harmlosere Lösung, die viel mehr mit den Designs des Jahres 2022 gemein hat.

Auch bei der Anordnung der Bodenkanten finden sich Designinspirationen aus dem gesamten Grid, von den Gurney-ähnlichen Flick-ups, die zuerst am Red Bull zu sehen waren, über den sensenförmigen Edge-Wing am Mercedes bis hin zum Heckausschnitt und dem darunter hervorstehenden Flügel am Ferrari.

In Anbetracht der Regeländerungen für 2023 und der Leistungssensibilität, die die Region bietet, werden wir mit Sicherheit einen anständigen Umsatz an Designideen am Rande des Bodens sehen, und Alfa Romeo hat uns bereits viel zum Nachdenken gegeben.

Alfa Romeo C43 floor edge

Alfa Romeo C43 floor edge

Photo by: Alfa Romeo

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel Vergleich Formel-1-Autos 2023 vs. 2022: Aston Martin
Nächster Artikel Wie McLaren den MCL60 nach den Vorgaben von Red Bull optimiert hat

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland