Alkohol-Eskapaden und Co.: Räikkönen versteht Aufregung nicht

geteilte inhalte
kommentare
Alkohol-Eskapaden und Co.: Räikkönen versteht Aufregung nicht
Autor: Rebecca Friese
30.08.2018, 15:08

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat seine Biografie bereits auf Finnisch veröffentlicht und hält sie für "keine große Sache" - Sebastian Vettel plant nicht, nachzuziehen

Darauf hat die Motorsportwelt gewartet: In seiner Biografie "The Unknown Kimi Räikkönen" (zu Deutsch: Der unbekannte Kimi Räikkönen) packt der Ferrari-Pilot endlich einmal privat aus. Obwohl das Buch erst am 18. Oktober auf Englisch erscheint, enthüllt die bereits veröffentlichte finnische Version bereits spannende Geschichte. Sie handeln von einer Kindheit unter ärmsten Verhältnissen bis hin zu wilden Alkohol-Eskapaden, die Räikkönen schon immer nachgesagt wurden.

Für den 38-Jährigen selbst ist die Aufregung um sein Werk daher übertrieben. Auf die Fragen von Formel-1-Reporter Dieter Rencken, der sich ebenfalls schon einige Übersetzungen angesehen hat, warum Räikkönen sich dazu entschlossen hat, antwortet der Finne verschmitzt: "Vielleicht hattest du eine falsche Übersetzung." Denn seiner Meinung nach erzählt er in der Zusammenarbeit mit dem für seinen schwarzen Humor bekannten Autor Kari Hotakainen kaum Neues.

"Ich habe mich immer zurückgehalten, weil schon immer eine Menge Geschichte über mich im Umlauf waren", erklärt Räikkönen. "Ich weiß nicht, warum man davon ausgeht, dass da jetzt Geheimnisse gelüftet werden. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich nicht finde, dass es keine große Sache ist. Ich habe das alles erlebt und jetzt steht es in einem Buch. Das meiste ist bekannt - vielleicht nicht alles. Ich finde nicht, dass es einen großen Unterschied macht."

Das Buch erzählt von einer Kindheit, die Räikkönen in einem Haus erlebte, dass nicht einmal eine Toilette innen hatte. Es erzählt von einem Erfolgsdruck, den der junge Räikkönen verspürte, weil seine Eltern das kaum vorhanden Geld auch noch in seine Karriere investierten.

 

Die Biografie beinhaltet aber auch jene Geschichte, die zur Kultfigur Räikkönen beigetragen haben - die mit viel Alkohol im Spiel. So habe es bereits im Militärdienst Ärger gegeben, weil er zu spät und betrunken aufschlug oder gleich ganz fernblieb. Auch als Profi sei er noch gut unterwegs gewesen - 2012 sogar 16 Tage am Stück betrunken, bevor er im Spanien-Grand-Prix Dritter wurde.

"Es hat meiner Karriere nicht geschadet", heißt es in dem Buch. "Ich habe halt auch noch für die anderen getrunken. Heute bin ich nicht mehr hinter dem Alkohol her. Und ich sitze auch nicht bloß da und warte, dass meine Karriere vorbei ist, damit ich wieder zu trinken anfangen kann. Ich habe genug gesoffen."

Die Wende kam auch mit seiner jetzigen Ehefrau Minttu, die er im vergangenen Jahr ehelichte. Die erste Ehe mit "Miss Skandinavien" Jenni Dahlmann hatte neun Jahre gehalten. "Ich sagte Minttu gleich beim ersten Mal: Sollten wir zusammenkommen, ist auch Schluss mit Lügen und Seitensprüngen", liest man. "Ich will die Hölle nicht noch einmal erleben und auch nicht die Angst, die Lügen auslöst!"

Räikkönen gehörte bisher zu den verschlossenensten Charakteren im Formel-1-Umfeld. Umso verwunderlich war es, als er im Januar dem Social-Media-Dienst Instagram beitrat. Dort bekommt man tatsächlich einen Eindruck vom privaten "Iceman" - inklusive Spielgerätschaften aufbauen für die Kinder. Nun kommt noch die eine oder andere Hintergrundgeschichte mehr ans Licht.

Teamkollege Sebastian Vettel bleibt hingegen weiterhin Social-Media-Verweigerer und gibt noch weniger von seinem Privatleben preis. "Ich plane kein Buch", betont er außerdem. "Ich glaube nicht, dass ich da mit Kimi mithalten könnte. Ich habe es zwar noch nicht gelesen, weil es auf Finnisch ist, aber mein Buch wäre sicher nicht so spannend. Da muss ich vielleicht noch ein paar Jahre warten."

Nächster Formel 1 Artikel
Hängepartie für Räikkönen und Leclerc: Wann entscheidet Ferrari?

Previous article

Hängepartie für Räikkönen und Leclerc: Wann entscheidet Ferrari?

Next article

Sebastian Vettel: So kam es zum peinlichen Ausrutscher

Sebastian Vettel: So kam es zum peinlichen Ausrutscher
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Kimi Räikkönen Shop Now
Autor Rebecca Friese
Artikelsorte News