Alles läuft nach Plan: Haas besteht letzten Crashtest

Das neue anglo-amerikansische Team Haas hat einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg in die Formel 1 2016 geschafft. Das Auto bestand am Freitag den vorgeschriebenen FIA-Crashtest.

Das Team mit Sitz im britischen Banbury arbeitet auf technische Ebene zwar eng mit Ferrari zusammen, das Chassis der Boliden wird aber von Dallara in Italien entworfen. Am Freitag wurde es bei CSI S.p.a. in Bollate bei Mailand dem FIA-Crashtest unterzogen und bestand auf Anhieb.

Haas ist offenbar das erste Team, das den Test bisher bestanden hat und gemäß der FIA-Regeln dürfen Autos erst dann zum Test auf die Strecke, nachdem sie alle Crashtest bestanden haben.

Nachdem die Hürde der Crashtests nun aus dem Weg ist, können die Autos nach der Homologierung in Banbury zusammengebaut werden und bei den Testfahrten in Barcelona ihre ersten Kilometer fahren.

Das Team verkündete die frohe Nachricht am Freitagabend Twitter.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Teams Haas F1 Team
Artikelsorte News