Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
49 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
56 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
70 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
84 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
98 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
105 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
119 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
133 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
140 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
154 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
161 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
175 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
189 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
217 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
224 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
238 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
245 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
259 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
273 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
280 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
294 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
308 Tagen
Details anzeigen:

Auf Twitter: Jos Verstappen rügt niederländischen Ex-Formel-1-Fahrer

geteilte inhalte
kommentare
Auf Twitter: Jos Verstappen rügt niederländischen Ex-Formel-1-Fahrer
Autor:
13.07.2019, 06:46

Weil Michael Bleekemolen den Verdacht geäußert hat, dass Max Verstappens Sieg in Spielberg manipuliert war, schaltet sich dessen Vater Jos nun auf Twitter ein

Jos Verstappen hat den ehemaligen niederländischen Formel-1-Piloten Michael Bleekemolen via Twitter gerügt: "Sorry, Michael Bleekemolen. Aber du redest Mist", postete der Vater von Red-Bull-Pilot Max Verstappen am Freitagabend vor dem Grand Prix von Großbritannien in Silverstone (Formel 1 2019 live im Ticker).

Das Posting von Verstappen sen. ist eine Reaktion auf Kommentare Bleekemolens bei 'DAZN'. Dort hatte der Teilnehmer an einem Grand Prix (Watkins Glen 1978, Vorletzter in der Startaufstellung, Ausfall im Rennen wegen defekter Ölpumpe) zuvor eine Verschwörungstheorie hinsichtlich des Sieges von Max Verstappen in Spielberg geäußert.

Er finde es "merkwürdig", was in der Formel 1 gerade passiert, so Bleekemolen. Vor ein paar Jahren habe es schon einmal Kritik an der Überlegenheit von Mercedes gegeben, und prompt hätten Lewis Hamilton und Nico Rosberg beim Grand Prix von Ungarn kaum Gegenwehr geleistet, als sie attackiert wurden, findet er. Das deute darauf hin, dass die Formel 1 gesteuert ist.

 

"Ich habe mir damals schon gedacht: 'Wurde ihnen vielleicht von oben gesagt, dass sie langsamer fahren sollen?' Vielleicht rede ich hier Zeug, das gar nicht stimmt. Aber es riecht ein bisschen nach Manipulation", findet der 69-Jährige.

Gleichzeitig stellt er klar, dass dieser Verdacht Verstappens Leistungen nicht schmälern könne: "Was er geleistet hat, ist einfach unglaublich gut. Wenn alle in gleichen Autos sitzen würden, würde man erst sehen, wie gut Max ist", sagt Bleekemolen.

Verstappen sen. kann das nicht besänftigen. Er und Bleekemolen werden so bald wohl nicht wie alte Kumpels auf ein Bier gehen ...

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Claire Williams: Robert Kubica erinnert mich an meinen Vater

Vorheriger Artikel

Claire Williams: Robert Kubica erinnert mich an meinen Vater

Nächster Artikel

LIVE Formel 1: GP von Großbritannien, Freies Training 3

LIVE Formel 1: GP von Großbritannien, Freies Training 3
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Christian Nimmervoll