Benzinlimit in der Formel 1 wird für 2017 angehoben

geteilte inhalte
kommentare
Benzinlimit in der Formel 1 wird für 2017 angehoben
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
30.04.2016, 14:30

Nachdem sich alle Teams einig waren, dass das Benzinlimit unter den Regeln für 2017 angehoben werden müsse, hat die FIA die maximale Verbrauchsmenge erhöht.

Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 Team W07
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09
Sebastian Vettel, Ferrari SF16-H
Sebastian Vettel, Ferrari SF16-H
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB12 mit dem Aeroscreen
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 Team W07
Sergio Perez, Sahara Force India F1 VJM09
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 Team W07

Wie Motorsport.com vergangene Woche berichtete, hatten die Teams einhellig erklärt, dass die bisher erlaubte Spritmenge von 100 Kilogramm für ein Rennen künftig nicht mehr ausreichen werde, da die Autos unter dem neuen Reglement viel mehr verbrauchen würden.

Der höhere Benzinverbrauch käme durch höhere Kurvengeschwindigkeiten, ein höheres Gesamtgewicht (772 Kilogramm) und einen höheren Luftwiderstand zustande. Die größeren Flügel würden den Verbrauch nämlich auf den Geraden nach oben treiben.

Bildergalerie: Grand Prix von Russland

 

Nachdem das Design der Autos ohne Änderungen von der Formel-1-Kommission abgesegnet worden war, kam man überein, dass man auch am Limit von 100 Kilogramm, das gleichzeitig mit dem Turbo-Hybrid-Reglement eingeführt wurde, etwas ändern müsse.

Alle Teams haben sich auf eine Erhöhung um 5 Kilogramm geeinigt, einen Vorschlag, dem auch die Formel-1-Kommission und der FIA-Motorsportweltrat zugestimmt haben.

 

„Keinem Auto ist es gestattet, mehr als 105 Kilogramm Treibstoff zu verbrauchen, von dem Zeitpunkt, an dem das Signal zum Rennstart fällt, bis zu dem Zeitpunkt an dem jedes Auto die Ziellinie überquert hat, nachdem das Signal zum Rennende gefallen ist“, lautet Artikel 30.5 des Sportlichen Reglements der Formel 1 nun.

„Außer in Fällen höherer Gewalt (die von den Rennkommissaren als solche akzeptiert werden) wird jeder Fahrer, der dieses Limit überschreitet, vom Rennergebnis ausgeschlossen.“

Nächster Formel 1 Artikel
Formel 1 in Sochi: Viele Fahrfehler im Abschlusstraining, Mercedes wieder vorn

Previous article

Formel 1 in Sochi: Viele Fahrfehler im Abschlusstraining, Mercedes wieder vorn

Next article

Formel 1 in Sochi: Technikdrama bei Lewis Hamilton, Nico Rosberg auf Pole-Position

Formel 1 in Sochi: Technikdrama bei Lewis Hamilton, Nico Rosberg auf Pole-Position
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Jonathan Noble
Artikelsorte News