Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
27 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
34 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
41 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
56 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
62 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
69 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
83 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
90 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
104 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
111 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
125 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
139 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
146 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
160 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
174 Tagen
Details anzeigen:

Bernie Ecclestone würde F1-Saison 2020 angeblich komplett absagen

geteilte inhalte
kommentare
Bernie Ecclestone würde F1-Saison 2020 angeblich komplett absagen
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
28.03.2020, 08:57

Wenn er noch etwas zu melden hätte, würde der frühere Formel-1-Boss Bernie Ecclestone die Saison 2020 aufgrund des Coronavirus komplett absagen, sagt er

Der frühere Formel-1-Boss Bernie Ecclestone plädiert dafür, die Formel-1-Saison 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie komplett abzusagen. "Was ich heute tun würde? Ich denke wir sollten nicht mehr davon reden, dass dieses Jahr überhaupt noch irgendwelche Rennen stattfinden", sagt Ecclestone im Gespräch mit der Nachrichtenagentur 'Reuters'.

"Das ist die einzig sichere Option. So trifft keiner leichtsinnige Entscheidungen, die dann am Ende doch nicht umgesetzte werden können", so der 89-Jährige.

Denn ein vergleichbares Schicksal habe auch die Fußball-Europameisterschaft und die Olympischen Sommerspiele in Tokio ereilt. Beide Veranstaltungen mussten auf 2021 verschoben werden. "Das ist unglücklich, aber es ist, wie es ist", sagt Ecclestone.

Nach der Absage beziehungsweise Verschiebung einiger Rennen soll die Formel-1-Saison 2020 nach heutigem Stand am 14. Juni in Montreal beginnen. Ecclestones Nachfolger Chase Carey hofft, in diesem Jahr noch 15 bis 18 Rennen austragen zu können.

Diese Planung hält Ecclestone allerdings für wenig realistisch: "Ich wäre sehr, sehr, sehr überrascht, wenn ihnen das gelingt", sagt er. "Ich hoffe es aber, ich hoffe es wirklich."

Im Zweifelsfall solle die Saison 2020 über den 31. Dezember hinaus laufen: "Sie könnten Anfang nächsten Jahres drei oder vier Rennen fahren, die noch zur Saison 2020 zählen", schlägt Ecclestone vor. "Die Frage ist nur, wo man hingehen kann, wo die Teams hingehen wollen und welche Veranstalter Rennen durchführen wollen. Die Veranstalter ins Boot zu holen, ist das größte Problem."

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Toto Wolff vor Mercedes-Abschied: Wechselt er zu Aston Martin?

Vorheriger Artikel

Toto Wolff vor Mercedes-Abschied: Wechselt er zu Aston Martin?

Nächster Artikel

Rückschlag für Max Verstappen in der Redline-E-Sport-Serie

Rückschlag für Max Verstappen in der Redline-E-Sport-Serie
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Markus Lüttgens