Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
89 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
96 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
110 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
124 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
138 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
145 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
159 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
173 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
180 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
194 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
201 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
215 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
229 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
257 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
264 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
278 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
285 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
299 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
313 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
320 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
334 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
348 Tagen
Details anzeigen:

Binotto über Mick Schumacher: "Der Moment wird kommen"

geteilte inhalte
kommentare
Binotto über Mick Schumacher: "Der Moment wird kommen"
Autor:
12.09.2019, 10:18

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat keinen Zweifel daran, dass Mick Schumacher es in die Formel 1 schaffen wird - Ferrari steht voll hinter dem Formel-2-Piloten

Schafft Mick Schumacher es eines Tages in die Formel 1? Ferrari-Teamchef Mattia Binotto betont, dass zumindest die Scuderia keinen Zweifel daran hat. Gegenüber 'Bild' erklärt er: "Mick macht gute Fortschritte, die wir im Hinblick auf die vergangenen Jahre so auch erwartet haben. Jetzt sammelt er wertvolle Erfahrungen in der Formel 2. Es wird der Moment kommen, an dem er bereit für die Formel 1 ist."

"Wir haben viel in ihn investiert, weil wir daran glauben, dass er ein guter Formel-1-Fahrer sein kann", so Binotto. Schumacher ist seit der Saison 2019 Teil der Ferrari Driver Academy, dem Nachwuchsprogramm der Scuderia. In diesem war beispielsweise auch Charles Leclerc, bevor er den Sprung in die Formel 1 schaffte. In Maranello ist man von Schumachers Fähigkeiten überzeugt.

Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher gewann im vergangenen Jahr den Titel in der Formel-3-Europameisterschaft und fährt 2019 in der Formel 2. Dort liegt er aktuell auf Rang elf in der Meisterschaft und konnte vor der Sommerpause in Ungarn seinen ersten Sieg im Unterbau der Formel 1 feiern. Im April absolvierte er zudem bereits seinen ersten Formel-1-Test für Ferrari.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Cyril Abiteboul: Was 2020 für Esteban Ocon gesprochen hat

Vorheriger Artikel

Cyril Abiteboul: Was 2020 für Esteban Ocon gesprochen hat

Nächster Artikel

Maldonado: Teamkollege Bottas hat ihn "gar nicht beeindruckt"

Maldonado: Teamkollege Bottas hat ihn "gar nicht beeindruckt"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann