Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
28 Tagen
18 Apr.
Rennen in
51 Tagen
09 Mai
Nächster Event in
68 Tagen
R
Monte Carlo
23 Mai
Rennen in
86 Tagen
06 Juni
Rennen in
100 Tagen
13 Juni
Rennen in
107 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
121 Tagen
04 Juli
Nächster Event in
124 Tagen
R
Silverstone
18 Juli
Rennen in
142 Tagen
01 Aug.
Rennen in
156 Tagen
29 Aug.
Rennen in
184 Tagen
05 Sept.
Rennen in
191 Tagen
12 Sept.
Rennen in
198 Tagen
26 Sept.
Rennen in
212 Tagen
03 Okt.
Nächster Event in
215 Tagen
10 Okt.
Rennen in
225 Tagen
24 Okt.
Rennen in
240 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
247 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
254 Tagen
05 Dez.
Rennen in
282 Tagen
12 Dez.
Rennen in
289 Tagen
Details anzeigen:

Bis 2022: Porsche-Supercup bleibt weiter im Rahmen der Formel 1

Auch in den kommenden drei Jahren wird Porsche mit dem Supercup und nationalen Markenpokalen im Rahmen der Formel 1 fahren - Neue Auto-Generation ab 2021

geteilte inhalte
kommentare
Bis 2022: Porsche-Supercup bleibt weiter im Rahmen der Formel 1

Porsche hat seinen Vertrag mit der Formel 1 um drei Jahre verlängert. Damit gehen der Porsche-Supercup sowie nationale Markenpokale bis mindestens 2022 im Rahmen der Königsklasse an den Start. Die Meisterschaft ist neben der Formel 2 und der Formel 3 das Kernprogramm bei vielen Grands Prix.

"Wir sind stolz, die vertrauensvolle Partnerschaft fortzuführen. Die Formel 1 bietet ein exklusives Umfeld mit einmaligem Flair. Diese Faszination, aber auch die hohe mediale Bedeutung stellen für unsere Rennserien ein ideales Gesamtpaket dar", erklärt Porsche-Motorsportchef Fritz Enzinger.

Der Supercup wird sich in Zukunft auf acht Rennen in Europa konzentrieren, nationale Markenpokale können das Programm in anderen Regionen ergänzen. Seit 1993 gastiert die Speerspitze der Porsche-Pokale im Rahmen der Formel 1 und wird somit sein Jubiläum von 30 Jahren begehen. Der erste Lauf des Markenpokals überhaupt fand 1993 beim Großen Preis von San Marino in Imola statt.

"Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Partnerschaft mit Porsche um drei weitere Jahre verlängert haben. Die Markenpokale bieten spektakuläre Rennen und tragen wesentlich zur Show an einem Grand-Prix-Wochenende bei", sagt Formel-1-Sportchef Ross Brawn.

"Darüber hinaus hat der Porsche-Supercup in seiner beinahe 30-jährigen Geschichte im Rahmen der Formel 1 vielen Fahrern als exzellentes Sprungbrett für ihre Karriere im internationalen Motorsport gedient", so der Brite.

2021 soll das Debüt einer neuen Auto-Generation, dem Porsche 911 GT3 Cup, erfolgen.

Mit Bildmaterial von Porsche.

Alain Prost: Internes Ferrari-Duell wird sich 2020 verschärfen

Vorheriger Artikel

Alain Prost: Internes Ferrari-Duell wird sich 2020 verschärfen

Nächster Artikel

Umweltschutz: Alonso wirft Hamilton Heuchelei vor

Umweltschutz: Alonso wirft Hamilton Heuchelei vor
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer