Bottas: Überholen auch in der F1 2017 auf einigen Strecken möglich

Williams-Pilot Valtteri Bottas glaubt nicht, dass die neuen Formel-1-Autos 2017 Überholen generell unmöglich machen.

In Melbourne waren Überholmanöver zwar Mangelware, allerdings war der Albert Park noch nie eine Strecke, auf der viel überholt wurde.

Valtteri Bottas geht daher auch davon aus, dass die Rennen auf anderen Strecken wieder anders verlaufen werden. Insbesondere beim nächsten Grand Prix in China mit den langen Geraden würde es total anders aussehen.

Auf die Frage von Motorsport.com, ob es mehr auf die neuen Regeln oder die Strecke zurückzuführen sei, dass wenig überholt wurde, sagte Bottas: "Ich denke, dass Überholen generell etwas schwieriger wird, aber es kommt auf die Strecke an."

"Auf Strecken mit langen Geraden wird es sehr gute Rennen geben, da auch der Windschatten jetzt einen größeren Effekt hat und durch die größeren Heckflügel auch DRS."

"An einigen Orten wird es sehr gute Rennen geben und an anderen wie Barcelona wird es sehr schwierig zu überholen. Warten wir mal noch ein paar Rennen ab und sehen, wie es läuft, hier [in Australien] war es aber schwieriger als letztes Jahr."

Schattenseite der Regeln

Schon vor dem Saisonstart in Melbourne gab es Befürchtungen, dass Überholen aufgrund des höheren Abtriebs schwieriger werden könnte und Bottas findet es schade, dass sich das nun bestätigt zu haben scheint.

"Ich denke, wenn du im gleichen Auto sitzt, mit ähnlichen Reifen, ist es auf einer Strecke wie dieser extrem schwierig", sagte er.

"Mit den neuen Autos ist es schwieriger, innerhalb von 2 Sekunden hintereinander her zu fahren, da man ziemlich viel Grip verliert. Also brauchen wir einen großen Geschwindigkeitsunterschied, um einen Überholversuch zu starten. Das finde ich etwas schade."

Bottas glaubt aber, dass der Albert Park kein echtes Bild der Überholsituation in der Formel 1 wiedergibt, eine Einschätzung, die auch Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen vertritt.

"Überrunden war etwas einfacher", sagte der Finne. "Natürlich könnten die Unterschiede zwischen den Teams größer sein, das hilft auch etwas. Ich denke aber, wen du ein Top Team nimmst, ein Top Auto, gegeneinander, ist Überholen nie einfach."

"Und mit diesem Auto war es nur 1 Rennen und diese Strecke ist weit davon entfernt, ein normaler Kurs zu sein. Auf einigen Strecken wird es einfacher sein, auf anderen schwieriger und wir müssen abwarten, wie es in den nächsten Rennen läuft."

"Es kommt aber darauf an, wann die Fahrer stoppen, wie sehr die Reifen abbauen und generell auf den Speed des Autos."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Melbourne
Rennstrecke Albert Park Circuit
Fahrer Kimi Räikkönen , Valtteri Bottas
Teams Ferrari , Mercedes
Artikelsorte News
Tags f1 2017, ferrari, formel 1, melbourne, réglement, ünberholen