Carlos Sainz: Hoffnung auf Platz bei einem Formel-1-Top-Team 2018

Von Red Bull Racing wurde Carlos Sainz 2016 übergangen, als es darum ging, Daniil Kvyat zu ersetzen. Der Spanier hofft nun, nach einem weiteren Jahr bei Toro Rosso, 2018 für ein Top Team fahren zu können.

Für kommendes Jahr würde er sich voll auf seine Aufgabe bei Toro Rosso konzentrieren, sagte Carlos Sainz am Montag bei einer Sponsorenveranstaltung in Madrid. "Mein erstes Ziel ist es, ein gutes Jahr 2017 zu haben", sagte Sainz, gab auch zu, dass er auch daran gedacht habe, sich auf Nico Rosbergs Platz bei Mercedes zu bewerben.

"Wer hat daran nicht gedacht? Ich bin aber schon voll fokussiert auf Toro Rosso und auf ein 3. Jahr, das genauso gut oder besser wird als dieses", erklärte er. "Ich freue mich sehr auf das neue Auto, auf das etwas verjüngte Team, neue Regeln. Also werde ich versuchen, ein noch besseres Jahr zu haben als 2016, aber das wird nicht einfach."

Danach wolle er "so viele Türen öffnen wie möglich", um einen Platz in einem Top Team bekommen, betonte der 22-Jährige. "Ich hoffe, dass dieses Team Red Bull Racing ist. Das wäre am spannendsten und das, zu dem ich nach 3 Jahren bei Toro Rosso am liebsten gehen würde."

Nach einer etwas mühsamen zweiten Saisonhälfte 2016, in der die Ferrari-Jahresmotoren nicht mehr mit der Konkurrenz mithalten konnten, hofft Sainz darauf, dass sich das mit den Renault-Aggregaten im kommenden Jahr ändert.

"Vor dem ersten Test, oder sogar vor dem ersten Rennen, weiß ich wenig über das neue Auto. Es wird schwierig sein zu wissen, wo wir stehen. Ich hoffe aber, dass der Motor uns kein Kopfzerbrechen bereitet und wir nicht denken müssen, dass wir bei jedem Rennen 15 bis 20 km/h verlieren. Das ist alles, was ich mir für 2017 wünsche."

Toro Rosso habe bewiesen, dass eman ein gutes Chassis bauen könne, betonte Sainz. "Ich bin sicher, dass das Team einen Vorteil aus den neuen Regeln ziehen kann. Wir wissen, dass wir nicht um den Titel mitfahren können, also werden wir um Platz 5 kämpfen."

Mit Informationen von Sergio Lillo

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Carlos Sainz Jr.
Teams Toro Rosso
Artikelsorte News
Tags carlos sainz, formel 1, toro rosso