Carlos Sainz: Norris sieht aus wie ein Kind, ist aber ein Gentleman

Dass sich Lando Norris mit Carlos Sainz über dessen erstes Podest gefreut hat, sieht der Spanier sehr positiv - Keine Gedanken an mögliche Red-Bull-Karriere

Carlos Sainz: Norris sieht aus wie ein Kind, ist aber ein Gentleman

Carlos Sainz lobt seinen Teamkollegen Lando Norris, dass sich dieser nach seinem Podestplatz in Brasilien nach außen hin mit ihm gefreut und das Team so unterstützt habe. "Ich muss sagen, dass sich Lando den ganzen Tag wie ein Gentleman verhalten hat", sagt der Spanier. "Er hat ein Lächeln aufgesetzt, obwohl ich sicher bin, dass es nicht einfach war."

Norris war in Sao Paulo nur auf Rang acht ins Ziel gekommen, hat aber damit ebenfalls geholfen, Rang vier in der WM endgültig zu sichern. "Er hat sich trotzdem ehrlich für das Team gefreut, sich ehrlich für mich gefreut - und das ist schön zu sehen", sagt Sainz. "Ein echter Gentleman, auch wenn er aussieht wie ein Kind!"

Mit seinem dritten Platz hat Sainz seiner starken Saison einen Höhepunkt hinzugefügt. Der Spanier scheint seit seinem Abschied von Red Bull aufzublühen, doch ob es gut war, dass er von den Bullen weggegangen ist, will er nicht beantworten: "Das wird man nie wissen. Denn ich hätte ein Jahr bei Red Bull fahren müssen, um zu wissen, ob ich dort Erfolg gehabt hätte."

Darüber nachdenken möchte Sainz ohnehin ungerne. "Meine Karriere ist so verlaufen, wie sie verlaufen ist. Ich weiß nur, dass ich glücklich bin, wo ich bin. Ich würde es gegen nichts eintauschen."

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Hülkenberg zollt Kubica Respekt: Das würden nicht viele schaffen

Vorheriger Artikel

Hülkenberg zollt Kubica Respekt: Das würden nicht viele schaffen

Nächster Artikel

Mit dem Mut der Verzweiflung: Grosjean mit Unterboden vom Wintertest

Mit dem Mut der Verzweiflung: Grosjean mit Unterboden vom Wintertest
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer