Formel 1
Formel 1
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
23 Okt.
Event beendet
31 Okt.
Training in
2 Tagen
13 Nov.
Nächster Event in
15 Tagen
04 Dez.
Nächster Event in
36 Tagen
11 Dez.
Nächster Event in
43 Tagen
Details anzeigen:

Horner witzelt über Abiteboul-Tattoo: Ein großer Red Bull auf dem Hintern!

geteilte inhalte
kommentare
Horner witzelt über Abiteboul-Tattoo: Ein großer Red Bull auf dem Hintern!
Autor:
Co-Autor: Adam Cooper

Cyril Abiteboul erzählt, wie es zur Tattoo-Wette mit Daniel Ricciardo gekommen ist - Bei Red Bull amüsiert man sich derweil über den Ex-Partner und hat passende Ideen

Es ist passiert: Renault-Teamchef Cyril Abiteboul wird bald ein Tattoo bekommen. Denn das war der Wetteinsatz, sollte Daniel Ricciardo in dieser Saison auf das Podium kommen. Rang drei des Australiers am Nürburgring bringt seinem Teamchef nun eine neue Körperverzierung. Was, das darf Ricciardo bestimmen. Ort und Größe darf sich aber Abiteboul aussuchen.

Die Wette selbst ist aus einer Bierlaune heraus entstanden, wie der Franzose zugibt. Ricciardo hatte ihm in Silverstone im vergangenen Jahr sein neues Tattoo gezeigt. Abiteboul wollte von seinem Fahrer wissen, wie man zu einem solchen Tattoo kommt - also welcher Gedankengang dahintersteckt.

"Er hat mir gesagt, dass er einfach am Tattoostudio vorbeigelaufen ist und sich gedacht hat: 'Lass einfach mal eins machen'", erzählt der Teamchef. "Und ich dachte: 'Okay, lass uns etwas Ordentliches machen. Wenn du es aufs Podium schaffst, lass ich mir eins machen'", so Abiteboul.

"Das war nach ein paar Bier, aber ich stehe zu meinem Wort", betont er. "Also werde ich es machen."

Abiteboul: "Solange ich die Größe bestimmen darf ..."

Ricciardo hatte schon verkündet, dass das Motiv wohl mit ihm zu tun haben wird - mit einem deutschen Touch. Abiteboul selbst ist froh, dass er jedoch die Größe bestimmen darf. "Denn auf die Größe kommt es an", scherzt er. "Solange ich die Größe bestimmen darf, kann ich mit jedem Design umgehen, denke ich."

 

"Es ist nicht wirklich mein Stil, aber ich schätze, darum habe ich die Wette gemacht", sagt er weiter.

Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko verrät, dass auch er eigentlich traditionell in jedem Jahr eine Wette mit seinem Ex-Piloten eingeht. "Das ist sehr schwierig, denn Daniel ist ein sehr sparsamer Mensch. Ich bin da eher so, dass ich lieber gleich einen richtigen Betrag setze", verrät er bei 'Sport1', dass es dabei meistens um Geld geht.

Red Bull feixt

"Dieses Jahr kam er mit der Idee des Tattoos. Da habe ich gesagt: 'Nein, auf keinen Fall.' Das ist so lange hin und her gegangen, dass wir dieses Jahr gar keine Wette abgeschlossen haben", so Marko. "Aber ich freue mich, und ich hoffe, dass es eine sichtbare Stelle ist, auf der dieses Tattoo angebracht wird."

 

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hatte Max Verstappen nach dem Rennen bereits angekündigt: "Sieht so aus, als ob Cyril jetzt sein Tattoo auf den Hintern bekommt." Doch Marko hat einen anderen Vorschlag: am Hals. "Es muss auffällig sein. Das Motiv ist mir dann egal", so Marko.

Über die Motivwahl hat sich dafür Teamchef Horner Gedanken gemacht: "Ein schöner großer Red Bull", scherzt er im Hinblick auf die nicht immer ganz einfache Beziehung der beiden in den vergangenen Jahren. "Das wäre geil", antwortet Verstappen. "Ich bin sicher, das würde er lieben!"

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

"Wie ein Rallyefahrer": Bottas lässt gegen Hamilton die Muskeln spielen

Vorheriger Artikel

"Wie ein Rallyefahrer": Bottas lässt gegen Hamilton die Muskeln spielen

Nächster Artikel

Carey: Historie darf für Regeländerungen nicht zur Zwangsjacke werden

Carey: Historie darf für Regeländerungen nicht zur Zwangsjacke werden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Nürburgring
Autor Norman Fischer