Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
87 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
94 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
108 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
122 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
136 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
143 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
157 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
171 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
178 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
192 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
199 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
213 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
227 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
255 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
262 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
276 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
283 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
297 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
311 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
318 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
332 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
346 Tagen
Details anzeigen:

Daniel Ricciardo: Interlagos fehlt eine High-Speed-Kurve

geteilte inhalte
kommentare
Daniel Ricciardo: Interlagos fehlt eine High-Speed-Kurve
Autor:
14.11.2019, 16:07

Die Strecke in Interlagos genießt unter den Formel-1-Piloten insgesamt einen guten Ruf - Daniel Ricciardo hätte eine Idee, wie man den Kurs noch besser machen könnte

Fast alle Piloten mögen die Formel-1-Strecke in Interlagos. Seit 1990 steht das Autodromo Jose Carlos Pace ohne Unterbrechung im Kalender der Königsklasse. Auch Daniel Ricciardo fährt gerne auf der Strecke. "Sie ist ein bisschen wie meine Heimstrecke in Perth", verrät der Australier. Er hätte allerdings auch eine Idee, wie man den Traditionskurs nahe Sao Paulo noch besser machen konnte.

"Ich wünschte, sie hätte mehr Kurven", verrät Ricciardo und erklärt: "Es ist etwas kurz, die Runde ist sehr schnell vorbei. Eine Vergrößerung würde mir gefallen. Ich weiß nicht, ob sie den Platz dafür haben. Aber ein paar Kurven würden es etwas aufregender machen. Ich glaube, dem Kurs fehlt eine High-Speed-Kurve. Es ist sehr technisch mit vielen langsamen Kurven."

"Die Kurven 1 und 2 machen Spaß. Aber selbst die Rechtskurve - ich glaube 6 - ist eigentlich nicht so schnell. Ich würde sie nicht als High-Speed-Kurve einordnen. Für mich fehlt eine Kurve, die eine etwas größere Herausforderung ist", sagt der Renault-Pilot. "Sie ist kurz, aber es ist trotzdem eine Herausforderung", findet Williams-Pilot Robert Kubica, der die Strecke bereits seit fast 20 Jahren kennt.

"Sie ist noch genauso wie 2001, als ich zum ersten Mal hier war", verrät der Pole und ergänzt: "Ich bin hier schon gefahren, als ich 16 war." Sergio Perez von Racing Point sieht es wie Ricciardo und erklärt, die Strecke könnte etwas länger sein. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas sieht in der Kürze der Strecke aber auch Vorteile. "Sie ist natürlich kurz, aber deswegen ist es im Qualifying super eng", erinnert er.

"Und auch die Rennen sind immer gut. Auch die Unterstützung vor Ort macht es zu einem ziemlich einzigartigen Grand Prix. Man freut sich immer, hier zu fahren", so Bottas. Und Haas-Pilot Romain Grosjean zählt die Strecke neben Suzuka und Spa sogar zu seinen persönlichen Top 3. Den Grand Prix in Brasilien konnte bislang allerdings noch keiner der genannten Fahrer gewinnen.

Seit 2013 sah die Formel 1 in Brasilien überhaupt nur drei verschiedene Sieger. Sebastian Vettel, Nico Rosberg und Lewis Hamilton gewannen in diesem Zeitraum je zweimal.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Nächste FIA-Richtlinie: Gerät Ferrari in Not?

Vorheriger Artikel

Nächste FIA-Richtlinie: Gerät Ferrari in Not?

Nächster Artikel

Revolte gegen 2020er-Reifen: Abu-Dhabi-Test als letzte Chance

Revolte gegen 2020er-Reifen: Abu-Dhabi-Test als letzte Chance
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Sao Paulo
Autor Ruben Zimmermann