Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
24 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
30 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
44 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
72 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
79 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
93 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
107 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
114 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
128 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
135 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
149 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
163 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
191 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
198 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
212 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
219 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
233 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
247 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
254 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
268 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
282 Tagen
Details anzeigen:

Dank Sondererlaubnis: Lewis Hamilton startet in Abu Dhabi mit Startnummer 1

geteilte inhalte
kommentare
Dank Sondererlaubnis: Lewis Hamilton startet in Abu Dhabi mit Startnummer 1
Autor:
23.11.2018, 09:53

Weltmeister Lewis Hamilton erhält von der FIA die Erlaubnis, beim Saisonfinale der Formel 1 die Startnummer 1 auf der Fahrzeugnase zu nutzen – auf der Nennliste bleibt es bei der 44

Weltmeister Lewis Hamilton startet das Rennwochenende in Abu Dhabi extravagant: Anstatt seiner üblichen Startnummer 44 trägt sein Mercedes für das Saisonfinale die Nummer 1 des Gesamtsiegers auf der Nase. Auf der Motorenabdeckung und der Nennliste bleibt es aber bei der gewohnten Zahl.

Möglich wird dies durch eine Sondererlaubnis der FIA, die somit zwei unterschiedliche Nummern auf demselben Fahrzeug zulässt. Hamilton hatte eine Anfrage gestellt, um damit den kürzlichen Titelgewinn zu feiern. Abgerundet wird das neue Erscheinungsbild durch einen Spezialhelm, der mehr goldene und rote Akzente trägt.

Kurios dabei: Obwohl er auch in der Saison 2018 Weltmeister geworden ist, bleibt die Nutzung der 1 noch auf seinen Titelgewinn im vergangenen Jahr zurückzuführen. Die Regeln besagen nämlich, dass die Nummer 1 immer nur die kommende Saison für den Weltmeister reserviert ist und somit auch erst dann genutzt werden kann. Technisch gesehen hat die jetzt angebrachte Zahl also nichts mit der aktuellen Weltmeisterschaft zu tun, sondern hat ihre Wurzeln in der Saison 2017.

Obwohl der Brite beim Saisonfinale in Abu Dhabi somit die für ihn reservierte Weltmeisterzahl fährt, wird er aller Wahrscheinlichkeit nach die kommende Saison mit der bisher bekannten 44 in Angriff nehmen.

Fotostrecke
Liste

1/8

Foto: : Manuel Goria / Motorsport Images

2/8

Foto: : Giorgio Piola

3/8

Foto: : Jerry Andre / Motorsport Images

4/8

Foto: : Sam Bloxham / Motorsport Images

5/8

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

6/8

Foto: : Steven Tee / Motorsport Images

7/8

Foto: : Sam Bloxham / Motorsport Images

8/8

Foto: : Manuel Goria / Motorsport Images

Nächster Artikel
Formel 1 Abu Dhabi 2018: Das 1. Training im Formel-1-Liveticker

Vorheriger Artikel

Formel 1 Abu Dhabi 2018: Das 1. Training im Formel-1-Liveticker

Nächster Artikel

Formel 1 Abu Dhabi 2018: Eine Sekunde Vorsprung für Red Bull

Formel 1 Abu Dhabi 2018: Eine Sekunde Vorsprung für Red Bull
Kommentare laden