De Ferran begeistert über "fehlerfreies" Debüt von Norris

geteilte inhalte
kommentare
De Ferran begeistert über "fehlerfreies" Debüt von Norris
Autor:
Co-Autor: Edd Straw
24.03.2019, 14:06

Lando Norris hat in Melbourne sein Formel-1-Debüt für McLaren gegeben - Sportchef Gil de Ferran ist vom Auftritt des Youngsters begeistert

Mit dem achten Platz im Qualifying setzte Lando Norris im Rahmen des Grand Prix von Australien das erste Ausrufezeichen. Obwohl es im Rennen nur für Platz zwölf reichte, zeigte der Youngster mit McLaren eine solide Leistung. Sportchef Gil de Ferran ist von dem Briten begeistert und attestiert ihm ein "fehlerfreies Rennwochenende" in Melbourne.

Der 19-Jährige habe an seinem ersten Formel-1-Wochenende einen "guten Job" gemacht, so der Brasilianer weiter. De Ferran sagt gegenüber 'Motorsport-Total.com': "Er hat nicht einen Fehler gemacht und ist kontrolliert sowie diszipliniert zu Werke gegangen. Im Qualifying ist er mit seiner Pace herausgestochen. Im Rennen hatte er einfach Pech, weil er [Antonio] Giovinazzi vor sich hatte." Insgesamt habe de Ferran das Gefühl gehabt, als wäre Norris bereits ein erfahrener Formel-1-Pilot.

Im Rennen musste sich der Brite mehrmals beweisen. Laut de Ferran hat er sowohl attackiert als auch geblockt, um seine Position zu verteidigen. Auch mit den Reifen sei Norris sehr gut umgegangen. "Er hat das wirklich klasse gemacht", lautet das Fazit vom McLaren-Sportchef. Dass Norris nicht früher an Giovinazzi vorbeigekommen ist, laste er nicht seinem jungen Fahrer an. De Ferran sagt: "Es war sein erster Grand Prix. Wenn er darauf zurückblickt, wird er sicher etwas finden, das er besser hätte machen können."

Jene Selbstreflexion würde den Charakter von Norris ausmachen. Der 19-Jährige suche immer nach einem Weg, sich zu verbessern und aus seinen Fehlern zu lernen. "Die Fähigkeit, selbstkritisch und offen für Verbesserungen zu sein, wird ihm eines Tages sehr helfen", prognostiziert de Ferran. "Es wirkte nicht so, als würde er hier nicht hingehören." Einziges Manko: Es gab keine Punkte, aber es ist laut de Ferran nur eine Frage der Zeit, bis Norris regelmäßig punkten wird. Außerdem habe er immer die Möglichkeiten gehabt, in die Punkteränge zu fahren, was sehr motivierend gewesen sei.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Nach Australien: Ferrari ändert Teamnamen wieder zurück

Vorheriger Artikel

Nach Australien: Ferrari ändert Teamnamen wieder zurück

Nächster Artikel

Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams McLaren Jetzt einkaufen
Autor André Wiegold
Hier verpasst Du keine wichtige News