Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
22 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
28 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
42 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
70 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
77 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
91 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
105 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
112 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
126 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
133 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
147 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
161 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
189 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
196 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
210 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
217 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
231 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
245 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
252 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
266 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
280 Tagen
Details anzeigen:

Die Startaufstellung für den Großen Preis von Australien der Formel 1

geteilte inhalte
kommentare
Die Startaufstellung für den Großen Preis von Australien der Formel 1
19.03.2016, 09:54

Lewis Hamilton startet beim Auftakt in die Formel-1-Saison 2016 von der Pole-Position. Neben ihm steht sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg. Die weiteren Platzierungen haben wir grafisch für Sie aufbereitet!

Die Startaufstellung für den GP Australien in Melbourne

Alle Formel-1-Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie!

01   Lewis Hamilton
  Mercedes
   
    02   Nico Rosberg
  Mercedes
03   Sebastian Vettel
  Ferrari
   
    04   Kimi Räikkönen
  Ferrari
05   Max Verstappen
  Toro Rosso
   
    06   Felipe Massa
  Williams
07   Carlos Sainz Jr.
  Toro Rosso
   
    08   Daniel Ricciardo
  Red Bull
09   Sergio Perez
  Force India
   
    10   Nico Hülkenberg
  Force India
11   Valtteri Bottas
  Williams
   
    12   Fernando Alonso
  McLaren
13   Jenson Button
  McLaren
   
    14   Jolyon Palmer
  Renault
15   Kevin Magnussen
  Renault
   
    16   Marcus Ericsson
  Sauber
17   Felipe Nasr
  Sauber
   
    18   Daniil Kvyat
  Red Bull
19   Romain Grosjean
  Haas
   
    20   Esteban Gutierrez
  Haas
21   Pascal Wehrlein
  Manor
   
    22   Rio Haryanto
  Manor
Nächster Artikel
Nach Qualifying-Fiasko in Melbourne: Scharfe Kritik am neuen Modus

Vorheriger Artikel

Nach Qualifying-Fiasko in Melbourne: Scharfe Kritik am neuen Modus

Nächster Artikel

„Vom Kurs abgekommen“: Die Formel 1 zweifelt an sich selbst

„Vom Kurs abgekommen“: Die Formel 1 zweifelt an sich selbst
Kommentare laden