Fotostrecke: Die Teamkollegen von Lewis Hamilton

Lewis Hamilton hatte im Verlauf seiner Karriere bereits mehrere Teamkollegen - Einige haben sich dabei besser als andere gegen den Rekordweltmeister geschlagen

Fotostrecke: Die Teamkollegen von Lewis Hamilton
George Russell
George Russell
1/11
2022 bekommt Lewis Hamilton mit George Russell bereits den sechsten Teamkollegen seiner Formel-1-Karriere. Aber wie haben sich die ersten fünf jeweils gegen den Rekordweltmeister geschlagen? Wir liefern einen Überblick und arbeiten uns chronologisch von Hamiltons erster Saison bis heute.

Foto: : Steven Tee / Motorsport Images

Fernando Alonso
Fernando Alonso
2/11
Hamiltons erster Teamkollege schafft es als einer von nur zwei Fahrern, in der gemeinsamen Zeit mindestens so viele Punkte wie der Rekordweltmeister zu holen. Aber: Die beiden fahren nur ein Jahr zusammen, und das ist auch noch Hamiltons Rookie-Saison. Ein klarer Vorteil für Alonso, der da schon zweimaliger Champion ist.

Foto: : Andrew Ferraro / Motorsport Images

Fernando Alonso
Fernando Alonso
3/11
Gemeinsame Saisons: 1 (2007)
Punkte: 109:109 (100 Prozent)
Siege: 4:4
Poles: 2:6

Foto: : Steven Tee / Motorsport Images

Heikki Kovalainen
Heikki Kovalainen
4/11
Der Finne sieht in zwei gemeinsamen Jahren bei McLaren kein Land gegen Hamilton, der in diesem Zeitraum seinen ersten WM-Titel feiert. Kovalainen holt nur gut die Hälfte der Punkte des Briten. Klarer hängt Hamilton keinen anderen Teamkollegen ab! Kovalainens Formel-1-Karriere erholt sich davon nie wieder.

Foto: : McLaren

Heikki Kovalainen
Heikki Kovalainen
5/11
Gemeinsame Saisons: 2 (2008-2009)
Punkte: 75:147 (51 Prozent)
Siege: 1:7
Poles: 1:11

Foto: : Sutton Images

Jenson Button
Jenson Button
6/11
Der Brite wechselt 2010 als amtierender Weltmeister zu McLaren, und ihm gelingt es in drei gemeinsamen Jahren tatsächlich, mehr Punkte als Hamilton zu holen. Das schafft außer ihm kein anderer Fahrer! Hamilton holt zwar mehr Siege und Poles. Der konstantere Fahrer ist allerdings Button.

Foto: : Glenn Dunbar / Motorsport Images

Jenson Button, McLaren MP4-26, Lewis Hamilton, McLaren MP4-26
Jenson Button, McLaren MP4-26, Lewis Hamilton, McLaren MP4-26
7/11
Gemeinsame Saisons: 3 (2010-2012)
Punkte: 672:657 (102 Prozent)
Siege: 8:10
Poles: 1:9

Foto: : Andy Hone / Motorsport Images

Nico Rosberg
Nico Rosberg
8/11
Von den nackten Zahlen her ist der Deutsche nicht Hamiltons stärkster Teamkollege. Allerdings schafft der Deutsche es 2016 als einziger Fahrer, einen WM-Titel im gleichen Team mit dem Briten zu gewinnen. Über vier Jahre liefern sich die beiden ein hartes Duell, bei dem Hamilton am Ende insgesamt leicht die Nase vorne hat.

Foto: : Daimler AG

Nico Rosberg
Nico Rosberg
9/11
Gemeinsame Saisons: 4 (2013-2016)
Punkte: 1.195:1.334 (90 Prozent)
Siege: 22:32
Poles: 29:35

Foto: : Pirelli

Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
10/11
Nach dem heißen Duell gegen Rosberg kommt 2017 mit Bottas deutlich mehr Ruhe bei Mercedes rein. Das dürfte auch daran liegen, dass der Finne Hamilton nur punktuell ärgern kann, über eine ganze Saison aber nie eine Chance hat. Mehr als fünfmal so viele Siege holt Hamilton. So klar hängt er sonst nur Kovalainen ab.

Foto: : Steve Etherington / Motorsport Images

Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
11/11
Gemeinsame Saisons: 5 (2017-2021)
Punkte: 1.252:1.777 (70 Prozent)
Siege: 9:47
Poles: 17:40
(Stand: Russland-GP 2021)

Foto: : Mark Sutton / Motorsport Images

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Ingenieur erklärt: So ist die Arbeit mit FloViz-Farbe
Vorheriger Artikel

Formel-1-Ingenieur erklärt: So ist die Arbeit mit FloViz-Farbe

Nächster Artikel

Formel-1-Boss: Sprints 2022 bei "einem Drittel" der Rennen

Formel-1-Boss: Sprints 2022 bei "einem Drittel" der Rennen