Formel 1 2017
Topic

Formel 1 2017

Esteban Gutierrez: Die Entscheidung von Haas war nicht "fair"

geteilte inhalte
kommentare
Esteban Gutierrez: Die Entscheidung von Haas war nicht
Pablo Elizalde
Autor: Pablo Elizalde
Übersetzung: André Wiegold
12.11.2016, 12:07

Weil Esteban Gutierrez in der kommenden Saison nicht mehr für das Haas F1 Team an den Start gehen wird, fühlt sich der Mexikaner vom Team ungerecht behandelt.

Esteban Gutierrez, Haas F1 Team
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16; Daniil Kvyat, Scuderia Toro Rosso STR11
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16
Startaufstellung: Esteban Gutierrez, Haas F1 Team
Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16

Gutierrez wird in im Jahr 2017 von Kevin Magnussen ersetzt, der von Renault zum US-amerikanischen Team wechselt. Der Däne nimmt den Platz neben Romain Grosjean ein.

Auf die Frage, ob Gutierrez die Entscheidung von Hass verstehen würde, antwortete er: "Nein, tue ich nicht. Ich habe Leistungen erbracht. Es gab viele Situationen, in denen ich das Ergebnis nicht selbst in der Hand hatte."

"Letztendlich akzeptiere ich die Entscheidung, denn das Team gehört ihnen. Sie machen, was sie wollen, aber andererseits ist es nicht fair, wie sie damit umgegangen sind. Der Saisonstart verlief nämlich nicht optimal."

"Es gab viele technische Probleme. Da es ein neues Team war, liefen auch anderen Dinge nicht gut und es wurden Fehler gemacht. Natürlich habe auch ich nicht alles richtig gemacht gemacht, aber die meisten Fehler wurden vom Team begangen."

"Ich glaube, sie haben mich falsch beurteilt. Ich respektiere die Entscheidung, teile aber nicht ihre Meinung ", fügte der Mexikaner hinzu.

Nun hat Gutierrez noch die Chance auf ein Formel-1-Cockpit bei Sauber oder Manor. Er sei bereits mit beiden Teams in Gesprächen.

"Priorität ist, in der Formel 1 zu bleiben. Der Plan muss jedoch zukunftsorientiert sein und soll nicht nur dazu dienen, einfach in der Serie zu bleiben."

Bildergalerie: Esteban Gutierrez in Brasilien

"Es gibt einige Optionen, aber ich will am liebsten weiter in Rennen starten. Das Fahren ist jetzt am wichtigsten."

"Ich werde alsbald eine Entscheidung treffen, denn es ist wichtig die Zukunft so früh wie möglich zu sichern. Es wird aber keine einfache Entscheidung."

Auf die Frage, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für einen Formel-1-Verbleib sei, antwortete Gutierrez: "Ich schätze sie auf rund 70 Prozent."

Nächster Formel 1 Artikel
Ferrari geht im Fall Vettel in Berufung

Vorheriger Artikel

Ferrari geht im Fall Vettel in Berufung

Nächster Artikel

Mercedes wird den Großen Preis von Deutschland nicht retten

Mercedes wird den Großen Preis von Deutschland nicht retten
Kommentare laden