Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächster Event in
87 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
94 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
108 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
122 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
136 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
143 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
157 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
171 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
178 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
192 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
199 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
213 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
227 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
255 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
262 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
276 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
283 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
297 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
311 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
318 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
332 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
346 Tagen
Details anzeigen:

Ex-Ferrari-Präsident hofft: Sechster Titel Hamiltons letzter

geteilte inhalte
kommentare
Ex-Ferrari-Präsident hofft: Sechster Titel Hamiltons letzter
Autor:
14.11.2019, 23:04

Ex-Präsident Luca di Montezemolo wünscht sich, dass Lewis Hamilton 2020 nicht Michael Schumacher einholt: Und wenn Ferrari doch verlieren sollte, dann am Ende

Mit seinem sechsten WM-Titel steht Lewis Hamilton nur noch einen Titel unter Rekordweltmeister Michael Schumacher. Der Brite könnte "Schumi" schon 2020 einholen, doch das möchte Ex-Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo gerne verhindert wissen: "Ich hoffe, dass dieser sechste Titel der letzte für Lewis Hamilton sein wird", sagt er gegenüber dem italienischen Radiosender 'Rai'.

Allerdings erwähnt der Italiener nicht Schumachers Titel genauer, vielmehr geht es ihm darum, dass Ferrari endlich wieder in die Erfolgsspur findet: Die Scuderia wartet seit mehr als zehn Jahren auf einen Titel in der Formel 1, obwohl man meist mit an der Spitze kämpft. "Ich hoffe, dass im kommenden Jahr wieder ein Zyklus für Ferrari startet", so di Montezemolo.

Sollte es auch 2020 nicht mit dem ersehnten Titel klappen, dann wünscht sich der Ex-Präsident zumindest, dass sein Team bis zum letzten Rennen kämpft: "Als Fan hoffe ich, dass wir gewinnen werden. Und wenn das nicht passiert, dann sollen wir zumindest die Meisterschaft im letzten Rennen mit einem sehr konkurrenzfähigen Team verlieren."

Ferrari holte 2008 zum letzten Mal die Konstrukteursmeisterschaft. Der letzte Fahrertitel ging 2007 an Kimi Räikkönen. In den vergangenen Jahren holte Mercedes immer vorzeitig den Titel. Letztmals eine Titelchance im letzten Rennen hatte man 2012, als Fernando Alonso die Krone im Kampf gegen Sebastian Vettel knapp verpasste.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Vorheriger Artikel

Neue Richtlinie: FIA bittet um Schmierstoff-Informationen

Nächster Artikel

Carlos Sainz: Sechster WM-Platz ein Ding der Unmöglichkeit

Carlos Sainz: Sechster WM-Platz ein Ding der Unmöglichkeit
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer