Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
28 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
35 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
42 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
57 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
63 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
70 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
84 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
91 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
105 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
112 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
126 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
140 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
147 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
161 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
175 Tagen
Details anzeigen:

Stefano Domenicali: TV-Experte statt neuer Ferrari-Chef

geteilte inhalte
kommentare
Stefano Domenicali: TV-Experte statt neuer Ferrari-Chef
Autor:
14.03.2019, 04:22

Stefano Domenicali hat bei Channel 4 angeheuert und arbeitet in der Saison 2019 als TV-Experte - Rückkehr zu Ferrari damit wohl auf Eis gelegt

Stefano Domenicali hat einen neuen Nebenjob gefunden. Der Italiener wird in diesem Jahr als TV-Experte für den britischen Sender Channel 4 arbeiten. Neben Domenicali setzt Channel 4 außerdem auf die Expertise der beiden Ex-Formel-1-Piloten David Coulthard und Mark Webber. Der Sender besitzt in Großbritannien die Zweitverwertungsrechte der Königsklasse.

Domenicali war zwischen 2008 und 2014 Teamchef von Ferrari und gewann in dieser Funktion 2008 die bis heute letzte Konstrukteurs-WM der Scuderia. Seit 2016 ist Domenicali Geschäftsführer bei Sportwagenhersteller Lamborghini. Zuletzt kamen Gerüchte auf, er könne Louis Camilleri als Ferrari-Geschäftsführer ablösen und Teamchef Mattia Binotto zur Hand gehen.

Daraus scheint angesichts des neuen Jobs nun erstmal nichts zu werden. Denn dass Ferrari ein hochrangiges Management-Mitglied eine Tätigkeit als TV-Experte gestattet, noch dazu in England, gilt als undenkbar.

Die Formel 1 läuft in Großbritannien in diesem Jahr fast exklusiv im Pay-TV bei Sky. Lediglich das Rennen in Silverstone wird in voller Länge im Free-TV auf Channel 4 zu sehen sein. Viele Fans auf der Insel sind sauer über diesen Schritt, und auch Weltmeister Lewis Hamilton kritisierte die Abwanderung der Formel 1 hinter die Bezahlschranke zuletzt heftig.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Kimi Räikkönen: Öfter besoffen als verkatert - also alles gut!

Vorheriger Artikel

Kimi Räikkönen: Öfter besoffen als verkatert - also alles gut!

Nächster Artikel

Tabakwerbeverbot: McLaren ersetzt BAT-Logos in Australien

Tabakwerbeverbot: McLaren ersetzt BAT-Logos in Australien
Kommentare laden