Nico Hülkenberg: Renault muss in der F1 weiter Gas geben

In Spa war Renault dank Nico Hülkenberg viert-bestes Team. Um die Lücke zu den 3 Top-Teams auf Dauer schließen zu können, müsse sein Team nun mit Hochdruck weiterentwickeln, sagt der Deutsche.

Nico Hülkenberg: Renault muss in der F1 weiter Gas geben
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17, Sergio Perez, Sahara Force India F1 VJM10, Esteban Ocon
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17, Fernando Alonso, McLaren MCL32
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17, Fernando Alonso, McLaren MCL32

Mit Startplatz 7 war Nico Hülkenberg beim Grand Prix von Belgien in Spa wieder einmal bester Fahrer hinter den der 3 Top-Teams Mercedes, Ferrari und Red Bull Racing. Nach dem Ausfall von Max Verstappen im Rennen kam er zum 3. Mal in dieser Saison (nach Barcelona und Silverstone) als 6. ins Ziel.

"Das hat mein Selbstvertrauen gestärkt“, sagte der Deutsche. "Ich denke, wir können es uns nicht leisten, nicht weiter zu arbeiten. Wir müssen Fortschritte machen und uns verbessern, denn ich bin sicher, dass die anderen weiter Gas geben.“

″Auf längere Sicht wollen wir die Lücke zu den 3 Top-Teams schließen.“

″Es ist äußerst wichtig, dass es Weiterentwicklungen gibt. Ich weiß nicht, wie es für Monza aussieht, danach kommen aber wohl einige ziemlich gute.“

Hülkenberg hat zugeben, dass er nicht erwartet hatte, in Spa so gut abzuschneiden.

″Natürlich haben wir durch den Ausfall [von Max Verstappen] einen Platz gewonnen, aber das sind eben Tage, an denen man einfach da sein und die Chance nutzen muss.“

″Ich bin ehrlich gesagt glücklich und positiv überrascht. Mit meinem Auto wieder mal das viert-beste Team [zu sein], das ist ziemlich gut.“

geteilte inhalte
kommentare
29. August 1982: Vor 35 Jahren, Letzter Grosser Preis der Schweiz

Vorheriger Artikel

29. August 1982: Vor 35 Jahren, Letzter Grosser Preis der Schweiz

Nächster Artikel

Gentlemen's Agreement? Ölverbrennung bleibt ein Thema...

Gentlemen's Agreement? Ölverbrennung bleibt ein Thema...
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Nico Hülkenberg
Teams Renault F1 Team
Autor Adam Cooper