Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
02 Stunden
:
21 Minuten
:
28 Sekunden
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
7 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
28 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
33 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
47 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
54 Tagen
Details anzeigen:

F1-Auktion für den guten Zweck: Damon-Hill-Exponate besonders begehrt

geteilte inhalte
kommentare
F1-Auktion für den guten Zweck: Damon-Hill-Exponate besonders begehrt
Autor:
Co-Autor: Adam Cooper
23.06.2020, 10:47

Im Rahmen einer Wohltätigkeitsauktion der FIA haben ein Helm und Overall von Damon Hill mehr eingebracht als vergleichbare Exponate aktueller Formel-1-Fahrer

Eine von der FIA ins Leben gerufene Auktion, um Gelder im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu sammeln, ist Anfang dieser Woche zu Ende gegangen. Dabei erwiesen sich der Helm und Overall, den Damon Hill 1995 beim australischen Grand Prix getragen hatte, als besonders beliebt und brachten 33.000 Pfund (36.400 Euro) ein.

Zur Online-Auktion "Race Against Covid" hatten Fahrer, Teams und andere Motorsport-Insider eine Reihe von Exponaten beigetragen, die bei RM Sotheby's zugunsten der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung verkauft wurden. Die FIA hatte der Organisation bereits vor der Auktion eine Million Euro zur Verfügung gestellt.

Hill spendete den besagten Helm und Overall im Doppelpack und erzielte damit einen höheren Preis als alles, was mit einem anderen aktuellen Fahrer zu tun hatte. Dennoch erreichten auch Artikel von Lewis Hamilton, Max Verstappen und Charles Leclerc in der Auktion allesamt beeindruckende Summen.

Ein Overall, Handschuhe und Stiefel, die Hamilton 2019 verwendete und die von seinem Mercedes-Team gespendet wurden, kamen für 26.000 Pfund (28.700 Euro) unter den Hammer. Der höchste Preis, der für einen Overall allein erzielt wurde, waren 25.000 Pfund (27.600 Euro) für den Anzug von Leclerc aus Belgien 2019.

Zu ebenfalls hohen Preisen, die für Ferrari-Rennanzüge gezahlt wurden, gehörten 19.000 Pfund (20.800 Euro) für ein Exemplar von Sebastian Vettel aus dem Jahr 2019 (das mit einer Heckflügel-Endplatte verkauft wurde), 13.000 Pfund (14.300 Euro) für Fernando Alonso und 12.000 Pfund (13.200 Euro) für Kimi Räikkönen.

Der höchste Preis innerhalb der Auktion entfiel auf ein McLaren MP4-24-Showcar aus dem Jahr 2009. In der 2015er-Lackierung des MP4-31 wurde es vom Team gespendet und brachte 55.000 Pfund (60.700 Euro). Ein Exemplar der bekannten Bronzestatue von Ayrton Senna in Fahrposition kam auf 40.000 Pfund (44.100 Euro).

Mit Bildmaterial von Sotheby's.

Nächster Artikel
1991: Als Zanardi gleich bei zwei Teams Ersatz für Michael Schumacher war

Vorheriger Artikel

1991: Als Zanardi gleich bei zwei Teams Ersatz für Michael Schumacher war

Nächster Artikel

RTL, Sky und Co.: Die Geschichte der Formel 1 im TV

RTL, Sky und Co.: Die Geschichte der Formel 1 im TV
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Juliane Ziegengeist