Formel 1
Formel 1
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Formel 1 2017 in Baku: Lewis Hamilton erzielt 66. Pole-Position

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2017 in Baku: Lewis Hamilton erzielt 66. Pole-Position
Autor:
24.06.2017, 14:14

Mehr als Ayrton Senna: Lewis Hamilton hat im Qualifying zum Grand Prix von Aserbaidschan in Baku seine 66. Pole-Position in der Formel 1 erzielt, Mercedes dominierte das Geschehen.

Flagge von Aserbaidschan vor dem Hilton Hotel
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
Kimi Raikkonen, Ferrari SF70H
Valtteri Bottas, Mercedes-Benz F1 W08 und Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Mercedes AMG F1, Mechaniker wäscht Pirelli-Reifen
Sebastian Vettel, Ferrari SF70H
Lance Stroll, Williams

Denn hinter Hamilton, der in Q3 in einem spannenden Finale mit 1:40,593 Minuten die klare Bestzeit fuhr, erreichte dessen Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas den 2. Platz. Ferrari kam mit Kimi Räikkönen vor Sebastian Vettel auf die Positionen 3 und 4.

Ergebnis: Qualifying in Baku

Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sergio Perez (Force India) teilen sich die 3. Startreihe vor Esteban Ocon (Force India) und Formel-1-Teenager Lance Stroll (Williams), der überraschend seinen erfahrenen Teamkollegen Felipe Massa (Williams) schlug. Der letzte Top-10-Platz ging an Daniel Ricciardo (Red Bull Racing).

Die beiden weiteren deutschen Piloten neben Vettel, Nico Hülkenberg (Renault) und Pascal Wehrlein (Sauber), gehen von den Positionen 14 und 15 in den Grand Prix in Baku.

So lief das Qualifying:

Lewis Hamilton erzielte in 1:41,983 Minuten die Bestzeit vor Max Verstappen und Kimi Räikkönen.

Sebastian Vettel kam für Ferrari auf Rang 6, Nico Hülkenberg belegte für Renault Rang 13.

Pascal Wehrlein gelang bei Sauber mit 1:44,317 Minuten eine kleine Überraschung: Er belegte Platz 15 und zog damit in das 2. Qualifikationssegment ein.

In Q1 schieden aus: Fernando Alonso, Romain Grosjean, Marcus Ericsson, Stoffel Vandoorne und Jolyon Palmer, der nach seinem Trainingscrash gar nicht antrat. Diese 5 Piloten starten am Sonntag vom Ende des Feldes.

Lewis Hamilton war in Q2 der schnellste Mann und setzte sich mit seiner letzten Runde in 1:41,275 Minuten an die Spitze – vor Valtteri Bottas und Sebastian Vettel.

Während Formel-1-Teenager Lance Stroll der Einzug in Q3 gelang, scheiterten Daniil Kyvat, Carlos Sainz, Kevin Magnussen, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein am Weiterkommen. Sie nahmen die Positionen 11 bis 15 ein.

In Q3 entschied Valtteri Bottas den 1. Schlagabtausch mit 1:41,274 Minuten für sich.

Nach einem Unfall von Daniel Ricciardo, der hinten links in die Mauern krachte und sich die Aufhängung demolierte, ließ die Rennleitung rote Flaggen zeigen. Das Qualifying wurde bei 3:33 Minuten unterbrochen.

Nach dem Restart knallte Lewis Hamilton 1:40,593 Minuten auf den Stadtkurs und blieb am Ende vor Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen. Sebastian Vettel kam nicht über Rang 4 hinaus.

Nächster Artikel
Pirelli verteidigt Reifenwahl für F1-Grand-Prix in Baku

Vorheriger Artikel

Pirelli verteidigt Reifenwahl für F1-Grand-Prix in Baku

Nächster Artikel

Formel 1 2017 in Baku: Die Startaufstellung in Bildern

Formel 1 2017 in Baku: Die Startaufstellung in Bildern
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Baku
Ort Baku City Circuit
Autor Stefan Ehlen