Formel 1 in Budapest: Strafe gegen Nico Hülkenberg wegen Getriebewechsel

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 in Budapest: Strafe gegen Nico Hülkenberg wegen Getriebewechsel
Pablo Elizalde
Autor: Pablo Elizalde
Übersetzung: Petra Wiesmayer
29.07.2017, 07:30

Renault-Pilot Nico Hülkenberg wird in der Startaufstellung zum Formel-1-Grand-Prix von Ungarn um 5 Plätze zurückversetzt, nachdem sein Renault ein neues Getriebe bekommen hat.

Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17
Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team RS17

Renault hatte am Getriebe des R.S.17 einen Schaden entdeckt und die FIA am Mittwoch informiert, dass es gewechselt werden müsse.

Da dieser Wechsel vor den vorgeschriebenen 6 Rennen geschieht, bedeutet es, dass Hülkenberg eine Startplatzstrafe von 5 Plätzen bekommt.

In Silverstone beendete der Deutsche das Rennen auf Platz 6 – sein bestes Ergebnis seit dem Grand Prix von Spanien, wo er ebenfalls 6. war.

Der Freitag in Budapest verlief mit den Plätzen 9 und 7 recht vielversprechend.

Nächster Formel 1 Artikel
Die schönsten Fotos vom F1-GP Ungarn in Budapest: Freitag

Previous article

Die schönsten Fotos vom F1-GP Ungarn in Budapest: Freitag

Next article

Daniel Ricciardo: RB13 mit Updates wie eine B-Version des F1-Autos

Daniel Ricciardo: RB13 mit Updates wie eine B-Version des F1-Autos
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Budapest
Ort Hungaroring
Fahrer Nico Hülkenberg Shop Now
Teams Renault
Autor Pablo Elizalde
Artikelsorte News