F1-Fahrer in Austin mit Helmdesign-Hommage an Nicky Hayden

geteilte inhalte
kommentare
F1-Fahrer in Austin mit Helmdesign-Hommage an Nicky Hayden
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
11.08.2017, 17:23

Formel-1-Pilot Romain Grosjean tritt beim Grand Prix der USA in der Formel-1-Saison 2017 mit einem speziellen Helmdesign an, um den verstorbenen Motorrad-Weltmeister Nicky Hayden zu ehren.

Helm von Romain Grosjean als Hommage an Nicky Hayden
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-17
Romain Grosjean, Haas F1 Team
Romain Grosjean, Haas F1 Team

Hayden, MotoGP-Champion von 2006 und zuletzt in der Superbike-WM (WorldSBK) aktiv, war im Sommer 2017 bei einem Verkehrsunfall in Italien schwer verletzt worden. Er starb wenige Tage später im Alter von 35 Jahren an den Unfallfolgen.

Mit dem von Adrien Paviot entworfenen Helmdesign, das Grosjean nur beim USA-GP auf dem Circuit of The Americas (CoTA) in Austin verwenden wird, will der französische Rennfahrer aus dem US-Rennstall Haas F1 den verstorbenen Motorrad-Piloten ehren.

Nächster Formel 1 Artikel
Honda: Entwicklung eines neuen F1-Motorenkonzepts unterschätzt

Previous article

Honda: Entwicklung eines neuen F1-Motorenkonzepts unterschätzt

Next article

Video: Die Halbzeit-Bilanz von Ferrari in der Formel 1 2017

Video: Die Halbzeit-Bilanz von Ferrari in der Formel 1 2017